Liebe simension-Leser,
ich befinde mich gerade in einer ausgedehnten Phase der Ratlosigkeit, wie ich simension weiterführen kann.

simension ist kein Freizeitprojekt:
Ich muss von meiner Arbeit leben können!

Ich biete euch hier sehr umfangreiche Informationen auf Deutsch zu Spielinhalten in Die Sims. In diesen Spielführer habe ich ausgesprochen viel Arbeit gesteckt, um euch mit Analysen, Informationen über bisher unentdeckte Spielinhalten und Problemlösungen neue Anregungen und langfristigen Spielspaß zu bieten. Jeder Artikel auf simension ist von mir geschrieben, bebildert und Korrektur gelesen worden. Wilwo verantwortet hingegen die technische Administration und liefert in Stresszeiten ein paar Spieldaten. Der Inhalt auf simension ist aber eine ein-Frau-Show.

Seit vielen Monaten habe ich Die Sims nicht einfach vor mich hingespielt. Immer jage ich nur die nächste Information, die im Spielführer noch fehlt. Das ständige Testen, Erstellen passender Bilder und Zusamenfassen der gesammelten Informationen ist pure redaktionelle Arbeit. Bei der Veröffentlichung neuer Spiel-Versionen oder Erweiterungen stecken gerne mal über 100 Arbeitsstunden pro Woche(!) in neuen Artikeln, um euch möglichst schnell alle neuen Informationen zu liefern. Das konnte ich nie und kann es auch zukünftig nicht nebenher in meiner Freizeit leisten!

Bisher habe ich meine in simension investierten Arbeitsstunden über geringe Werbeeinnamen und in erster Linie mein Erspartes gegenfinanziert. Das will und kann ich nicht weiter leisten. Ich freue mich zwar auch immer sehr über euren zahlreichen Zuspruch, aber davon kann ich leider Nahrung, Miete und Krankenkasse nicht begleichen. Ich erhoffe mir keine Reichtümer, kein Jahresgehalt und nicht mal den Mindestlohn. Dieser Sims-Spielführer ist aber von Anfang an als professionelles Projekt geplant: Er muss nun endlich mal während meiner Arbeitszeiten an ihm meinen gleichzeitig weiterlaufenden Lebensunterhalt finanzieren.

Seit Jahresanfang kann ich mich hier über mehr als 400.000 Besucher und 1,7 Millionen Seitenaufrufen freuen. Mehr als 30.000 Bucher haben simension dieses Jahr schon öfters als 50 mal besucht, mehr als 13.500 sogar öfters als 100 mal. Im gleichen Zeitraum wurde simension von genau acht Lesern finanziell unterstützt. An dieser Stelle möchte ich mich gerne nochmals ganz herzlich bei euch bedanken!
Für dieses Jahr habe ich auf mindestens 10 Unterstützer pro Monat gehofft. Obwohl das bei der großen Anzahl meiner regelmäßigen Leser ein sehr niedriges Ziel ist, habe ich es bisher grandios verfehlt. Diese sehr geringe Wertschätzung meiner Arbeit tut mir weh, stimmt mich traurig und lässt mich zweifeln:

Soll ich endlich einsehen, dass meine Arbeit den meisten meiner Leser nicht wertvoll genug für eine finanzielle Unterstüzung ist? Dass jede Tafel Schokolade und jede Simserweiterung lieber bezahlt wird? Dass ihr auch gut und gerne auf diesen Spielführer verzichten könnt?
Ist mein Informationsangebot wirklich nichts wert, nur weil es prinzipiell für jeden frei zugänglich ist? Muss ich alle meine Inhalte erst zwischen zwei Buchdeckel binden, damit meine Arbeit einen Preis rechtfertigt?

Ich versichere euch, dass ich meine Zeit hier lieber in die Erstellung neuer Artikel stecken würde, als in solche Hilferufe. Den schon lange fertigen Artikel zur Karriere Polizist Korrektur zu lesen oder gar über Luxus-Party-Accessoires zu schreiben, ist mir mit meinen aktuellen Sorgen schlicht unmöglich. Gerne kannst du mir deine konstruktive Ideen zur Lösung meines ewig währenden Dilemmas an loh@simension.de schicken. Ich behalte mir vor, Inhalte der Mails hier zu veröffentlichen.
Vorab: Den Spielführer noch mehr mit Werbung zu belegen und damit unlesbar zu machen, ist für mich keine Option. Genauso wenig kommt die Umstellung auf einen generellen Bezahl-Zugang in Frage. Wer es sich einfach nicht leisten kann, soll hier auch weiterhin freien Zugang zu allen Informationen haben.

Ich danke dir für deine Aufmerksamkeit.
Mit simlischem Gruß
loh 8