Tutorial: Tapezierbare Dachschrägen für Lufträume bis in den Dachfirst


Zimmer bis in den Dachfrist erhöhen und entstehende Dachschrägen mit Mustern selber gestalten im Bau-Modus von Die Sims 3

Schwierigkeitsgrad: mittelschwere Bautechnik;
grundlegende Informationen und Begriffsklärungen findest du im Tutorial: Tapezierbare Dachschrägen
English Version: Tutorial: CaSTable ceiling slope for airy rooms

Möchtest du die Dachform in deinem Zimmer sichbar machen und das Zimmer mit großem Luftraum bis in den Dachfirst öffnen, kannst du einfach auf das Legen des Bodens auf dem Zimmer verzichten. Dann ist aber nur die unschöne und nicht umzufärbende Unterseite des Daches zu sehen.

Ansprechender ist es, diese Schrägen einfärbbar zu gestalten. Hier zeigen wir dir, wie das geht!

1. Baukörper errichten

Wie immer brauchen wir zuerst einen Rohbau. Für dieses Tutorial werde ich ein zeitgenössisches Einfamilienhaus bauen, dessen Obergeschoss sich bis in den Dachfirst öffnet.

Damit die Raumdecke wirklich einen spitzen Winkel haben kann, muss die Raumbreite eine gerade Anzahl Felder aufweisen. Nur so lassen sich die beiden Schrägen gleichmäßig auf beide Seiten aufteilen.
Wählst du eine ungerade Raumbreite, erhält das Zimmer in der Mitte einen flachen Anteil.

Erdgeschoss und Obergeschoss stehen:Rohbau eines zeitgenössischen Einfamilienhauses

2. Fußboden verlegen

Es ist wichtig den Fußboden auf dem 2. Obergeschoss zu verlegen, bevor Wände für die Erstellung der Dachschrägen verlängert oder verkürzt werden. Sind die Böden nämlich erstmal zu Dachschrägen umgeformt, können sie nicht mehr mit einem Bodenbelag belegt werden.

Der Bodenbelag erzeugt auf seiner Unterseite eine Decke, die wir nach der Erstellung der Dachschrägen gestalten können.

Dieser Boden wird später von oben selten zu sehen sein. Ich verwende daher den ersten Holzboden "Kurze, mittelgroße Bretter mit Dübeln", da dieser mit 0 Simoleon kostenlos ist:verlegter Fußboden

3. Dach mit dem Dach-Werkzeug errichten

Für dieses Tutorial arbeite ich mit voller Etagenhöhe im Obergeschoss und kann daher gleich das Dach decken. Für Dachschrägen eignet sich am besten das Satteldach:Dachdeckung mit Satteldach

Du kannst die hier beschriebene Technik auch mit einem eingekürzten Obergeschoss kombinieren. Im Tutorial: Tapezierbare Dachschrägen für Dachzimmer wird erklärt, wie das Dach mit einer auf einen Kniestock eingekürzten Etage gebaut wird.

4. Grundriss für das Dachgeschoss entwerfen

Bevor es an die Konstruktion der Dachschrägen geht, entwerfen wir den Grundriss des Obergeschosses. Ich richte auf der einen Hausseite das große Elternschlafzimmer ohne teilende Wände ein. Auf der anderen Hausseite trenne ich den Raum genau unter dem Dachfirst mit einer Wand in zwei Zimmer:Grundriss des Obergeschosses

Es ist wichtig, dass alle Wände im Bereich der Dachschrägen ihre endgültige Position haben. Sollen hier später Wände neu gezogen werden, müssen die Dachschrägen erneut konstruiert werden.

Den Luftraum werde ich nur über dem Hauptteil des Gebäudes erhöhen:Bereich der Dachschrägen

Baust du mit Kniestock, behalte immer im Auge, wo deine Dachschrägen sein werden. Vermeide, dass du zu kleine Zimmer mit besonders niedriger Decke für wichtige Funktionen einplanst.

5. Konstruktionsreihenfolge der Dachschrägen

Anders als bei kurzen Dachschrägen an den Außenwänden müssen wir hier von innen nach außen arbeiten. Da das Gelände-Tool > Gelände begradigen immer über ein Feld gezogen werden muss und nicht über Feldkanten gezogen werden kann, würde ansonsten in der Etagenmitte ein flacher Streifen verbleiben.

Um den Luftraum bis in den Dachfirst hineinzuziehen, heben wir die Etagenmitte also maximal an und senken dann die Zimmerdecke zu den Rändern hin auf Standardhöhe oder Kniestock ab. Dazu benötigen wir den Cheat ConstrainFloorElevation false. Ist er aktiv, können wir mit dem Gelände-Tool > Gelände begradigen die unterschiedlichen Höhen von Hilfskonstruktionen auf unser Haus übertragen.

6. Raumhöhe festlegen

Als erstes erhöhen wir nun die gesamte Etage auf die maximale Höhe. Hier mit Treppen für die genaue Höhenänderung zu arbeiten, hat sich überwiegend als unbrauchbar herausgestellt. Hier sind nur Abstände von 2 Treppenstufen möglich: Die möglichen Höhenunterschiede sind star und schnell zu groß; die Dachschrägen werden zu steil.

Stattdessen arbeite ich mit Klicks des Gelände-Tools > Gelände anheben. Wird immer nur um einen Klick erhöht, ergibt das eine geringe Steigung der Dachschräge. Wer steilere Dachschrägen möchte, kann natürlich mehr Klicks (oder auch Treppenstufen) als Maßeinheit verwenden. Hier ist anfangs ein wenig Tüfftelei erforderlich und eventuell muss das Dach mehrmals gebaut werden, bis es wie gewünscht aussieht.

Ich werde mein Dachschrägen um je zwei Klick pro Feld anheben. Die Maximalhöhe berechnet sich dann aus 2 Klicks mal halbe Hausbreite. Mein Obergeschoss muss ich also 2 mal 4 = 8 Klicks anheben. Dafür klicke ich acht mal kurz auf den Boden. Hast du den Eindruck, dass der Boden zuviel angehoben wurde, mache den Schritt rückgängig und klicke erneut kurz.

Auf die Erhöhung stelle ich die gleiche Anzahl Fundamente/Wände, wie sie mein Haus hat. Anschließend ziehe ich mit dem Gelände-Tool > Gelände begradigen über das Obergeschoss:Anhebung des Obergeschosses

Die ganze Etage ist angehoben:erhöhtes Obergeschoss

7. Dachschrägen erzeugen

Nun geht es endlich an die Konstruktion der Dachschrägen. Das eben erhöhte Gelände senke ich nun mit dem Gelände-Tool > Gelände absenken immer um zwei Klicks ab. Die kurzen Konstruktionswände werden mit der ersten Geländeabsenkung ebenfalls gesenkt. Da die Mitte der Etage zunehmend ausgelassen werden muss, verlängere ich diese Wände über die ganze Breite des Hauses. Am Ende stelle ich die Wandsegmente quer, damit sie ein gerades Baugitterfeld über sich erzeugen.

Jeweils von den Außenkanten der Hilfsmauer ziehe ich über beide Häuserseiten und senke die erhöhten Mauern damit wieder ab. Die Mitte soll ihre Höhe behalten und wird daher ausgelassen:Start der Konstruktion der Dachschrägen

Anschließend senke ich den Boden erneut ab und begradige immer zuerst die Hilfskonstruktion:Begradigung der Hilfskonstruktion

Dann wiederhole ich das gesamte Vorgehen unter Auslassung weiterer Innenfelder:Konstruktion der Dachschrägen - Teil 2Konstruktion der Dachschrägen - Teil 3Konstruktion der Dachschrägen - Teil 4

Am Ende hat das Haus auf beiden Seiten gleichmäßige Schrägen:gleichmäßige Dachschrägen

8. Angleichung des Dachs an die Dachschrägen

Abschließend müssen die erstellten Dachschrägen noch mit dem Dach in Einklang gebracht werden. Zunächst sieht mein Dach so aus:Dach an Dachschrägen anpassen

Mit dem Schieberegler Dachhöhe anpassen oder dem Dachneigungs-Regler passt du dein Dach so an, dass es die Dachschrägen abdeckt:an die Dachschrägen angepasstes Dach

Hier hab ich nun die Hilfskonstruktion abgerissen und schonmal Fenster eingesetzt:fertig konstruierte Dachschrägen

Will das Dach die Dachschrägen nicht verdecken oder wird dabei zu steil, muss die ganze Konstruktion neu erarbeitet werden: Die Anzahl Klicks muss eventuell gesenkt werden.

9. Decke tapezieren

Stelle die Kamera nun so ein, dass du in den Raum reinschauen und die Decke sehen kannst. Eventuell ist es sinnvoll die Wände dafür teilweise oder ganz runterzuklappen. Von den eben erstellten Schrägen ist hier nichts zu sehen, das Ergebnis wirkt kaputt. Überall dort, wo die Schrägen sind, scheint die Decke zu fehlen:innen fehlt die DeckeKeine Sorge, das ändert sich sobald du die Decke tapezierst! Wähle eine Bodenfliese. Die Wahl ist nicht endgültig. Die Fliesen können jederzeit ausgetauscht werden, ohne die fertige Konstruktion zu gefährden. Es reicht bereits mit der Maus über die Decke zu fahren, damit auch im Innern die Veränderungen korrekt angezeigt werden:korrigierte Darstellung der Dachschrägen im Innern

Mit gedrückter Umschalt-Taste und Linksklick auf die Decke verlegst du die Fliese an der ganzen Decken. Spätestens jetzt werden die Dachschrägen sichtbar.

(Lehnst du die Komplettverlegung ab, siehe Tapezierung der Decken von Hand im übergeordneten Tutorial: Tapezierbare Dachschrägen.)

10. Dachschrägen gestalten

Schräge Dachteile lassen sich nicht mit dem Erstelle-einen-Stil-Werkzeug anwählen. Sie können nur mit einem extra vorbereiteten Bodenbelag umgestaltet werden. Platziere also vorrübergehend im Garten einen Bodenbelag und färbe ihn nach deinen Vorstellungen.
Möchtest du - wie ich es hier zeige - diesen Bodenbelag im Obergeschoss vorbereiten, musst du unbedingt vorher den Cheat constrainfloorelevation true eingeben, damit deine Dachschräge nicht zerstört wird:Vorfertigung des Deckenmusters

Anschließend wähle ich den vorgefertigten Bodenbelag mit der Pipette aus und übertrage ihn auf die Dachschrägen. Die Dachschräge im großen Elternschlafzimmer ist fertig:Übertragung des Deckenmusters auf die Dachschrägen

Genauere Informationen findest du unter Tapezierung der Dachschrägen und Decken.

Objekte unter abgesenkten Dachschrägen testen

Hast du mit einem Kniestock gebaut, testest du am besten alle Objekte auf Erreichbarkeit und Aussehen mit einem Sim, die du unter die Dachschrägen gestellt hast. Mit etwas Übung weißt du sehr gut, welche Ideen und Objekte welche Mindesthöhe brauchen.

Nun bist Du dran!

Wenn dir unser Artikel gefallen hat, like ihn doch auf Facebook oder zwitscher über ihn bei Twitter. Gerne kannst du auch in Foren oder auf deiner eigenen Webseite Links auf unsere Artikel setzen. Wir freuen uns über deine Weiterempfehlung!
Du hast Anmerkungen oder kannst eine Verbesserung vorschlagen? Bitte hilf uns und allen Lesern, indem du einen Kommentar hinterlässt – das geht ohne Registrierung!

Die Sims 3 Dächer-Tutorials

Weiterführende Die Sims 3 Informationen

Hier findest du alle Themen zu Die Sims 3 von A bis Z inklusive aller Tutorials.


Kommentar erstellen

10 Gedanken zu “Tutorial: Tapezierbare Dachschrägen für Lufträume bis in den Dachfirst

  • Judy

    Hallo. Ich versuch mich gerade an dem Tutorial. Leider kommen bei mir am Ende keine gleichmäßigen Dachschrägen heraus. Ich hab schon einiges probiert, um Herr dieses Problems zu werden. Hast du Ideen, woran es liegen könnte? Abgesehen davon, dass der Grundriss meines Hauses ein anderer ist als deiner, habe ich mich an deine Anweisungen gehalten. Könnte es vielleicht damit zusammenhängen?

  • loh
    loh Beitragsautor

    @Avana
    Du meinst sicher die Wände an der Giebelseite und da hast du Recht: Es ist sichtbar, dass die Wände verzerrt sind: Die Textur wird ebenfalls gezerrt. Soll die Wand schick aussehen ist die Wahl des Musters entscheidend: Du kannst einen weitestgehend musterfreihen Anstrich wählen, z.B. Rauhfasertapeten oder etwas mit Längststreifen. Die werden nämlich der Länge nach gezogen und nicht verzerrt. Alle Quermuster funktionieren nicht. Das kannst du dir auch nochmal beim Cheat constrainfloorelevation ansehen.

  • Avana

    Hallo,
    danke erstmal für das tolle Tutorial. Ich habe gleich angefangen zu bauen und stehe nun vor einem Problem: wenn ich die Wände tapeziere, sieht man, dass die Wände erhöht wurden und die Tapete verläuft diagonal. Wie kann man es schaffen, dass die Wände nach dem Erstellen der Dachschrägen normal aussehen? Habe ich irgendwas vergessen?
    Mvlg
    Christina

  • loh
    loh Beitragsautor

    Ach das freut mich sehr, dass es nun noch geklappt hat! Schade, dass wir nicht rausfinden konnte, was das Problem war. Deine Fehlermeldung ist mir unbekannt. Ich werde bei zukünftigen Bauten mal auf sie achten. Dann gratuliere ich dir zu deinen selber tapezierten Dachschrägen!

  • Siska-Coda

    Ich habe gerade deinen Rat befolgt mit dem „Nebenraum“ (hab den Kommentar zu spät gesehen aus irgendeinem Grund). Auf jeden Fall funktioniert es damit! Vielen, vielen Dank!!!

  • Siska-Coda

    Habs jetzt noch ein paar mal probiert und bei mir kommt immer folgende Meldung, wenn ich die Decke tapezieren möchte:
    Muss auf abgeschlossenem Gelände oder auf Fliesen platziert werden

  • loh
    loh Beitragsautor

    Nein, daran sollte es nicht liegen… ich reiße auch oft ab und baue neu! Und oben hast du aber Boden verlegt? Decken können ja nur eingefärbt werden, wenn auf ihrer Oberseite auch Boden liegt. Was du versuchen kannst: Vergößer mal dem Raum an einer der beiden Außenseiten um ein paar Felder, und da erst einen Boden und von unten die Decke verlegen. Mit der Komplettfärbung spring die Farbe ja eigentlich auf den schrägen Teil mit über. Anschließend kannst den Raum abreißen und die äußerste Feldreiehe gegebenenfalls nochmal begradigen. Wenn es so auch nicht geht, weiß ich leider nicht mehr weiter.

  • Siska-Coda

    @loh: Ja, da bin ich mir sicher. Kann es vielleicht sein, dass das nicht funktioniert, wenn man vorher mal einen Fehler drinnen hatte und das Gebäude abgerissen und von Grund auf neu gebaut hat?

  • loh
    loh Beitragsautor

    @Siska-Coda
    ich habe nach dem Patch schon Solaranlage gebaut, die konnte ich problemlos von unten einfärben. Hast du auch wirklich die Umschalttaste (Pfeil nach oben) und nicht die Strg-Taste gedrückt?

  • Siska-Coda

    Hallo,
    das Tutorial ist echt super. Nach ein bisschen probieren funktioniert das wirklich gut.
    Ich habe nur ein Problem: Wenn ich die Dachschrägen tapezieren möchte, kann ich immer nur den Boden erneut verlegen lassen. Ich kann gar nicht die Dachschrägen von unten anwählen. Ich habe also, wie auf deinem Screenshot, den Himmel im Blick, aber die Dachschrägen kann ich wie gesagt nicht anwählen mit den Bodenfliesen.
    Weißt du da evtl. eine Läsung für?

    Liebe Grüße
    Siska-Coda