Die Sims 4 Halloween 2015: Süßes oder Saures! 16


Süßes oder Saures: Die Sims 4 Halloween-EventInterkation Süßes oder Saures bestimmt neue Objekte für Die Sims 4, weltweit können Simsspieler mit ihren Sims über die neuen Objekte abstimmen, drei Herausforderungen für Türen, Aquarien und Truhen warten auf dich – Die Sims 4 Halloween 2015

Spiel: Die Sims 4
Thema: Die Sims 4 Halloween
Patch: Die Sims 4 Patch 1.11.64.1020

Mit dem letzten Die Sims 4 Update vom 24. September haben wir dich schon auf die neuen zwischensimlischen Interaktionen Süßes oder Saures hingewiesen. Die Interaktion Süßes befindet sich unter den freundlichen Gesprächsoptionen, Saures ist hingegen eine Unfug-Interaktionen. Inzwischen hat der Herausgeber Electronic Arts das Geheimnis um die Optionen Süßes oder Saures gelüftet: Heute startet ein Event, mit dem drei neue Spielobjekte für Die sims 4 von den Simsspielern freigespielt werden können! Das Event dauert bis Halloween an und endet entsprechend am 31. Oktober 2015!

Halloween-Event 2015: Du entscheidest mit über neue Die Sims 4 Objekte!

Ab heute gibt es alle drei Tage ein neues Objektpaar. Von jedem Paar wird nur eines Anfang November in das Spiel gepatcht werden. Jedes Objekt-Paar steht drei Tage lang zur Abstimmung. Es liegt in der Hand aller Die Sims 4-Spieler, welches der beiden Objekte das Rennen macht: Denn je nachdem ob unsere Sims mehr Süßes oder mehr Saures von ihren Mitsims fordern, wird nur eines der beiden Objekte freigespielt. Das freigespielte Objekt wird dann mit einem Update Anfang November allen Simsspieler zur Verfügung gestellt!

Die Sims 4 Halloween Herausforderung 1: Türen

Die Sims 4 Süßes oder Saures: Türen

23. bis 25. Oktober 2015 – Zur Auswahl stehen die beiden Türen Dämonentür des Bärtigen Tricksers Tolz oder Löwentür Edgar der Generöse!

Gefällt dir die Tolz-Tür besser, lasse deine Sims häufig die Unfug-Interkation Saures! ausführen. Magst du die Edgar-Tür lieber, sollten deine Sims eher die freundlichen Interaktion Süßes nutzen.

Gewonnen hat Süßes: Tür Edgar der Generöse

Die Sims 4 Halloween Herausforderung 2: Aquarien

Die Sims 4 Süßes oder Saures: Aquarien

26. bis 28. Oktober 2015 – Zur Auswahl stehen die beiden Aquarien Knochen-Aquarium mit Skelettfisch und Gummi-Aquarium mit Candy-Fisch

Für das Knochen-Aquarium sollten deine Sims ihren Mitsims mehr Saures geben, das Süßigkeiten-Aquarium wird hingegen mit der Süßes-Interkation unterstützt.

Gewonnen hat Süßes: Gummi-Aquarium mit Candy-Fisch

Die Sims 4 Halloween Herausforderung 3: Truhen

Die Sims 4 Süßes oder Saures: Truhen

29. bis 31. Oktober 2015 – Zur Auswahl stehen zwei interaktive Truhen, entweder die Bissige Truhe oder die Verschnörkelte Schönheit.

Die Bissige Truhe weckt Assoziationen an eine gewisse Truhe aus intelligentem Birnbaumholz (Terry Pratchetts Scheibenwelt-Romane, Wikipedia): Ob sie wohl auch Beinchen hat, auf denen sie laufen kann? Wer das auch wissen möchte, muss seine Sims vermehrt zu Saures!-Interaktionen anhalten. Wärend Liebhaber der Verschnörkelten Truhe ihre Sims eher Süßes! in Auftrag geben sollten.

Auch Runde 3 wurde wieder von Süßes gewonnen: Die verschnörkelte Schönheit

Wir sind auf jeden Fall gespannt, welche Objekte das Wohlwollen der Simsfans weltweit finden werden! Gerne kannst du hier auch einen Kommentar hinterlassen, welche Objekte dir besser gefallen und ob du mit deinen Sims für diese Objekte streiten wirst.

Weiterführende Die Sims 4 Informationen

Hier findest du alle Themen zu Die Sims 4 und unsere Die Sims 4 Tutorials. In unserem Sims 4 Themenindex von A bis Z findest du alle Simsinhalte alphabetisch sortiert. Unter unseren Sims 4 FAQs kannst du Fragen zu bisher fehlenden Themen stellen.

Nun bist Du dran!

Wenn dir unser Artikel gefallen hat, like ihn doch auf Facebook oder zwitscher über ihn bei Twitter. Gerne kannst du auch in Foren oder auf deiner eigenen Webseite Links auf unsere Artikel setzen. Wir freuen uns über deine Weiterempfehlung!
Du hast Anmerkungen oder kannst eine Verbesserung vorschlagen? Bitte hilf uns und allen Lesern, indem du einen Kommentar hinterlässt – das geht ohne Registrierung!


16 Gedanken zu “Die Sims 4 Halloween 2015: Süßes oder Saures!

  • Aurelia_Aurita

    Ich habe mal eine Frage fernab der aktuell hier laufenden Diskussion: Mir fiel auf, dass in der Sammlung „Fische“ sowohl der Gummi-Guppy, als auch der Knochenfisch aufgeführt sind. So weit ich weiß, kann man aber nur einen davon bekommen, weil der „Wettbewerb“ nach dem Ausschlussverfahren funktioniert. Ist dazu irgendwas bekannt? Denn wenn man einen sowieso nicht bekommen kann, ist es doch sinnlos, beide aufzuführen, oder nicht?

  • loh
    loh Beitragsautor

    @walgm
    Dir möchte ich noch für deine Unterstützung danken, deine Kommentare zu lesen, hat mir gut getan.

    @Hotte
    Mit 120 freiwilligen Unterstützern pro Jahr habe ich gerechnet: Das sind bei mehreren 1000 Stammlesern und fast 1 Mio. Nutzer in den letzen 12 Monaten unter 1 Promille. Das halte ich für sehr wenig. Das Geld nutze ich dafür, diesen Spielführers für euch zu vervollständigen.
    Google und Youtube erstellen keine Inhalte. Wir, die Webseitenbetreiber und die Filmemacher sind es, die die Inhalte für das Internet erstellen. Ohne unsere Arbeit könntest du keine Informationen bei Google finden und keine Filme bei Youtube ansehen.

    @alle
    Du möchtest hier gerne auch mal die bisher fehlenden Themen lesen oder dich für den bisherigen Informationsumfang bedanken? Dann kannst du dich gerne mit deinen freiwilligen Beitrag für die Erstellung neuer Inhalte einsetzen! Vielen Dank!

  • Hotte

    Ioh, ich kann dich in begrenztem Maße verstehen; natürlich ist es frustrierend, wenn man für seine harte Arbeit keine Anerkennung bekommt! Aber hast du wirklich geglaubt, dass sich viele Leute dazu entschließen werden, freiwillig etwas zu bezahlen?? Niemand zahlt für Google, YouTube o.ä., warum sollte man es dann für deine Seite tun??
    Die Leute nehmen Dinge gern an, solange sie kostenlos sind. Dann liken sie auch und hinterlassen nette Kommentare, aber sobald es ans Geld geht, ist das vorbei. Dann stimmt nämlich das Kosten-Nutzen-Verhältniss nicht mehr.
    Was denkst du wohl, wie die Klickzahlen auf YouTube aussehen würden, würde es etwas kosten? Die wären im Keller! Und deshalb wird auch hier fast niemand zahlen, weil es den wenigsten so viel wert ist, dass sie auch noch etwas dafür geben wollen!

    MfG
    Hotte

  • DM

    @loh Ja, ich kann deien Frust verstehen. Ich habe schon gespendet und werde es im neuen Jahr wieder tun.Das ist ein Versprechen, denn mir ist es ganz sicher nicht entgangen, welch gute Leistung du uns Lesern bietest.

    @walgm ich denke, dass ich mich gegen Spionage schon recht gut abgesichert habe. Deshalb sagte ich auch anfangs, dass Cookies von mir nicht akzeptiert werden und sie sind auch nicht nötig um zu werben.

    Simension ist eine der ganz wenigen Seiten, bei denen ich meinen Adblocker ausgeschaltet habe. Sowas tue ich nichtmal für den Spiegel, weil ich den für ein Propagandablatt halte. Ich benutze Google auch nicht als Suchmaschine, sondern verwende Metasuchmashinen verschiedner deutscher Universitäten, die mir übrigens auch ein besseres Suchergebnis bieten, da die Google-Suchergebnisse rein auf den Kommerz und der Gewinnmaximierung ausgelegt sind. Ich kann nicht nachvollziehen, warum die Leute bevorzugt Google verwenden.

  • walgm

    @DM
    Ich bin zwar kein Dipl.-Informatiker, sondern nur ein ganz einfacher und normaler. Und das, was du schreibst, weiß ich auch alles. Ich bin nicht so naiv, zu glauben, das ich verhindern könnte, dass Google mein Surfverhalten nicht mitbekommt. Das mit den Cookies nach Ende des Browsens löschen ist mehr dafür da, den schalen Beigeschmack des Internetkonsums ein wenig abzuschwächen und das Gewissen zu beruhigen. Ich versuche damit nicht zu vermeiden, das Google mich ausspioniert, sondern das auf meinem Rechner nicht irgendwelche Daten gespeichert sind, von denen ich nicht weis, was drinsteht. Und selbst das kann ich nicht ganz vermeiden. Ich denke, du wirst aufgrund deines Berufes aber auch wissen, das Cookies lange nicht die einzige Möglichkeit sind, den Internetnutzer zu durchleuchten. Da wären noch JavaScript, Flash und noch viele andere schöne Funktionen, die ich mit einem SQL-Server und ein bisschen zusätzlichem HTML und PHP ohne viel Aufwand auf die Beine stellen kann. Und das ganz ohne Cookies.

    Was ich mit meiner Antwort eigentlich sagen wollte ist: Du regst dich darüber auf, das diese Site, also simension, dir die Akzeptanz von Cookies in den Mund legt. Und du möchtest, das simension das nicht mehr tut. Und wie loh sagte: Was soll sie den sonst machen?
    Wenn du dich bei jemandem beschweren willst, dann wende dich doch direkt an Google. Die sind schließlich dafür verantwortlich.

    Grade als Informatiker sollte man wissen, das wenn man im INet unterwegs ist, es unmöglich ist, sich den Datenkraken völlig zu entwinden. Man kann versuchen, es einzudämmen und wo es möglich ist, auch zu blokieren. Diesen Kampf, wenn ich ihn mal so nennen darf, sollten wir aber nicht auf dem Rücken und zu Lasten solcher Seiten wie dieser hier führen. Denn das wird Google kein bisschen interessieren und noch viel weniger deren Politik verändern.

  • loh
    loh Beitragsautor

    DM hat Recht mit der Aussage, das es im Interesse von Google ist, über die Cookies das Surfverhalten zu analysieren, um mehr Einnahmen zu erzeugen. Der auf vielen Seiten im Internet neuerdings eingeblendete Cookiehinweis unterliegt keiner rechtlichen Forderung der Bundesregierung / EU, sondern ist eine neue Pflicht-Voraussetzung von Google zur weiteren Teilnahme am Google-Werbeprogramm. Mit der Cookieinformation unterstelle ich niemandem und lege auch niemandem in den Mund, dass derjenige der Verwendung von Cookies zustimmt. Im Namen von Google verlange ich die Cookie-Akzeptanz als Gegenleistung für die Nutzung dieser Webseite. Das ist nötig, damit diese Webseite überhaupt weiter bestehen kann: Kein Cookie-Hinweis > keine Werbeeinnahmen > kein Spielführer. Ob sich jemand der Verwendung von Cookies technisch widersetzt, werde ich nicht prüfen.

    @Dm: Was soll ich denn machen? Wie stellst du dir vor, wie das hier alles finanziert werden soll? WIE?

    Ich bin echt am verzweifeln: Nahezu niemand möchte Geld für gute Inhalte zahlen, möchte nicht mit Aufmerksamkeit für Werbepartner bezahlen und möchte auch nicht mit Informationen über das eigene Surfverhalten bezahlen? Aber lesen möchten alle die Informationen hier schon?
    Ich bin kein Asket, der von Brot und Wasser unter einer Zeltplane leben kann und für euch an öffentlich zugänglichen Rechnern oder bei Freunden zwischendurch die neuesten Sims-Spielinhalte zusammenstellt! Alle Informationen der letzten 24 Monate hier gibt es nur und ausschließelich, weil sie über Werbung und mit Hilfe von wenigen großzügigen Lesern über die Nutzung von Partnerlinks und das Bezahlen freiwilliger Beiträge finanziert wurden. Wer sich mit Händen und Füßen gegen jede Form der Bezahlung wehrt, verhindert hier neue Inhalte.

    Mir geht es hier in erster Linie um die Erstellung eines informativen und vollständigen Spielführers. Ich will mich hier mit meiner Arbeit nicht bereichern. Ich leiste immer sehr gerne und gebe auch immer gerne. Ich habe aber einfach nicht die Möglichkeit und inzwischen auch nicht mehr den Willen, hier weitere hunderte Arbeitsstunden ehrenamtlich reinzustecken. Für das Spiel haben alle Leser hier viel Geld ausgegeben. Für den Spielführer dazu ist für mehr als ein Drittel von euch Werbung schon ein zu hoher Preis. Ein freiwilliger Beitrag ist für nahezu alle Leser gar undenkbar. Wenn es diesem Projekt weiterhin an eurer Unterstützung fehlt, gibt es hier halt keinen deutschsprachigen, kompletten, aktuellen und gut aufbereiteten Sims-Spielführer.

    Wenn du simension gerne und oft liest, würde ich mich sehr über deinen freiwilligen Beitrag freuen! Danke sehr.

  • DM

    Ich sehe das als Dipl. Informatiker anders. Cookies werden benutzt das Surfverhalten des Benutzers zu analysieren. In erster Linie um gezielte, interessenorientierte Werbung zu schalten, sekundär aber um ein umfassendes Psychogramm des Users anzufertigen. Und wenn ich walgm widersprechen darf:
    1.) das Löschen der Cookies bewirkt nicht viel, da solange der Browser geöffnet ist und bleibt, diese Cookies bestehen bleiben. Und man surft nur, indem der Browser an ist. Verbunden mit den IP-Adressen und Browserdaten, lassen sich die gewonnenen Daten schon recht genau einem bestehenden Benutzerprofl zuordnen. Da insbesondere Google auf nahezu jeder 2. Webseite heutzutage mit eingebunden wird, erhebt Google auch ebenso häufig die Daten und liest auch die Cookies aus, die nicht von Google-Kooperationsseiten stammen. Folglich kann google das komplette Surfverhalten festhalten, sofern cookies zugelassen werden, selbst dann, wenn sie nach der Browsersitzung gelöscht werden.
    2.) Es geht hier also nicht darum, ob ich Werbung will oder nicht, sondern darum, dass Google mich als Internetuser ausspioniert und zwar in erheblichem Maße und diese Einstellung von walgm halte ich für sehr naiv.
    3.) Auch hier muss ich walgm widersprechen, denn ich habe Cookies geblockt und kann trotzdem sehr gut surfen und es ergibt nicht wenig Sinn Cookies zu blocken, sondern die Annahme dass alles in Ordnung wäre, weil die Cookies ja am Ende gelöscht werden ergibt gar keinen Sinn.
    Um das mal in einfachen Worten auszudrücken: Es nutzt dir herzlich wenig, wenn du dein Tagebuch verbrennst, um es vor mir geheim zu halten, nachdem ich es gelesen und kopiert habe, Denn genau das macht Google. Es sieht nach wo du hingesurft bist, was du dir angesehen hast, was du bestellt hast, ordnet das deiner IP zu, und deinem Login auf Google+ und Youtube. Damit bist du als Bewohner des Internets eindeutig identifiziert.

    Fazit: ich wehre mich nicht gegen ein wenig Werbung. Seiten die ich mag dürfen gerne bei mir werben und diese Seite gehört dazu. Ich wehre mich dagegen, dass man versucht mich auszuspioniert und mir,wenn ich mich dagegen wehre, unterstellt, dass ich damit einverstanden sein muss, weil ich mit der Benutzung einer Seite automatisch diesem in meinen Augen nach Bundesdatenschutzgesetz strafrechtlich relevanten Treiben zustimme. Das tue ich nämlich NICHT!

  • loh
    loh Beitragsautor

    @DM
    Es ist wie walgm es sagt: Ich bin von Google dazu verpflichtet diesen Hinweis anzuzeigen, wenn ich weiterhin Google-Werbung einblenden möchte. Ohne dieses Einblendung ist dieser Spielführer gar nicht zu finanzieren.

    Diese Seite bietet jedem Leser Tonnen an Informationen, die ich in mehrere 1000 Stunden Arbeit für euch zusammengestellt habe. Dass ihr Werbung eingeblendet und Cookies gesetzt bekommt, ist die Gegenleistung, die ich von euch dafür erwarten darf. Von nichts kommt nichts: Viele wollen hochwertige Informationen, aber nichts dafür zahlen, nicht von Werbung belästigt werden, keine Cookies akzeptieren, keinen freiwilligen Beitrag leisten… Wo sollen neue Informationen herkommen, wenn ich in der Zeit der Erstellung von dieser Arbeit nicht leben kann? Der massive Einsatz von Adblockern von euch Lesern hier auf simension (mehr als ein Drittel) und die fehlende freiwillige finanzielle Unterstützung von weniger als 10 Unterstützer pro Monat bei rund 1.000.000 User im Jahr sind der Grund, warum hier immer noch so viele Grundspiel-Informationen fehlen und warum es hier aktuell kaum noch neue Themen gibt.

    Wer sich immer aktuelle und gut aufbereitete Informationen im Internet wünscht, tut gut daran, seinen Adblocker zu deinstallieren und den Hintergrund der Cookies zu verstehen. Außerdem sollte sich jeder seine eigenen Ansprüche und die Folgen seines eigenen Verhaltens bis zum Ende durchdenken. Danke.

  • walgm

    @DM
    Ich würde diese Meldung nicht überbewerten. Wer im Netz unterwegs ist, wird diese Meldung auf so gut wie jeder Seite in irgend einer Form wiederfinden. Die Betreiber (und ich denke, das gilt für simension auf jeden Fall) möchten uns damit gar nichts in den Mund legen, sondern sind rechtlich dazu verpflichtet, eine derartige Meldung zu schalten, wenn sie Cookies einsetzen.
    Wenn du die Werbung auf simension zulässt, musst du zwangsläufig auch die Cookies zulassen, da Werbung ohne Cookies nicht wirklich Sinn ergibt. Wenn du Cookies nicht magst, gibt es im Firefox in den Einstellungen in der Kategorie Datenschutz einen Punkt: (unter Cookies akzeptieren) „Behalten bis“. Den stellst du auf: „Bis Firefox geschlossen wird“. Da drunter gibt es die Einstellung: „Die Chronik löschen, wenn Firefox geschlossen wird“. In den Einstellungen zu diesem Punkt muss das Häckchen bei Cookies aktiviert sein, und wenn du Firefox schließt, sind alle Cookies weg.
    Cookies komplett abzustellen ist zwar möglich, ergibt allerdings wenig Sinn, wenn man ein halbwegs vernünftiges Interneterlebnis haben möchte.

  • DM

    Ich möchte an dieser Stelle, da ich nicht weiß wo es sonst hin soll, etwas Kritik üben, bzgl. der Aussage „Wenn du die Website nutzt, stimmst du der Verwendung von Cookies zu, blablabla“

    Um das mal ganz deutlich zu sagen! Ich stimme den Cookies NICHT ZU. uND ICH VERBITTE ES MIR; MIR DERART AUSSAGEN IN DEN mUND ZU LEGEN: Ich habe sie absichtlich blockiert aus sehr guten Gründen. Ich habe für diese Seite meinen Adblocker deaktiviert, weil ich diese Seite gerne unterstütze und die Werbung nicht so penetrant ist.

    Aber was ich blocke, ist und bleibt allein meine Entscheidung, und ich stimme gar nichts zu, nur weil ihr mir das in den Mund legt. Ihr könnt mich gerne als Nutzer blocken, das ist euer Recht.

  • Ophelia

    Danke Lena Wg!

    Da denkt man, man sei informiert, aber irgendwas überliest man doch immer :) Was ich mich frage, ich schalte ja beim Spielen das Internet ab (habe leider nur begrenzten Zugang), werden da auch Daten gespeichert, unter Origin, und sobald man online ist, wird es dann versendet?

  • Lena Wg

    @Ohelia @Henri So weit ich weiß kann man irgendwo beim Installieren oder in den Optionen ein Kästen auswählen das man EA gestattet Spielinformationen zusammeln. Einmal hat man die Möglichkeit in den Origin Anwedungseinstellungen unter dem Punkt Erweitert etwas auszuwählen bei Origin-Spielerlebnis_Bericht. Einmal ob man die Harware-Spezifikationen teilen will und die Systeminteraktions-Daten. Ich glaube im Spiel selbst gibt es auch noch mal eine Option darüber.
    Ihr könnt es abstellen, jedoch verwendet EA laut dem Text die Daten um Spiele zu verbessern und zu erkennen was gut und was schlecht ankommt. (Gab es bei Sims 3 auch schon)

  • Ophelia

    @Henri
    Ja, das habe ich mich auch bei der Statistik über Heirat, Techtelmechtel, Berufe usw. gefragt. :/
    Ist ja allgemein interessant, aber ich will doch nicht beobachtet werden beim Spielen….

  • Ophelia

    Das klingt witzig! Aber wie messen sie das denn? Muss man dafür online sein oder wie registrieren die, was man wählt?

Kommentare geschlossen.