Projekt 2 – Gläserne Nobelvillla mit Meeresblick für ein Paar


Dieser Artikel ist Teil unserer Serie: Grundrissgestaltung und Architektur für Wohngrundstücke.

In diesem Projekt stelle ich eine Villa mit komplett gläserner Fassade vor. Konzipiert ist das Haus für ein Paar, bietet aber im Keller noch Umbau- und Ausbaumöglichkeiten.

Vorgaben für Grundriss und Architektur

Die Villa ist im Rahmen des Häuser-Wettbewerbs: Das Glashaus entstanden. Die nur kleinen Freiheiten der sehr ausführlichen Vorgaben wollte ich maximal ausreizen. Folgende Vorgaben legte ich für meine Umsetzung fest:

  • komplette Verglasung aller Außenwände mit großen Glasflächen
  • effizienter architektonischer Sichtschutz zur Stadt und zum vorbeiführenden Strandweg
  • weiter Blick über das umgebende Meer
  • dominierender, zentral gelegener, zweietagiger Gebäudeteil mit riesigen nicht unterbrochenen Glasflächen
  • trägergestützte Terrasse, die das Untergeschoss großzügig umgibt.
  • ausladendes, trägergestütztes Obergeschoss
  • offener Grundriss mit dekadenter Raumnutzung, die die Besonderheiten des Glashauses herausstreicht
  • Brücke zur Überquerung der umgebenden, nicht unterbrochenen Wasserfläche
  • Nutzung des Fundaments als Keller mit Lichteinfall, Blick in den Pool und Gartenanbindung

Den Aufbau des Hauses habe ich in mehrere Kapitel geteilt:
Konstruktion des Erdgeschosses
Konstruktion des Obergeschosses
Konstruktion des Untergeschosses
(Legende zu den Grundrissen)
Gestaltung der Fassade

Konstruktion des Erdgeschosses

Das Bild kann mit einem Linksklick vergrößert werden:
Das Erdgeschoss habe ich in enger Abstimmung mit dem Obergeschoss entworfen. Da das Obergeschoss fast die ganze Breite des Grundstücks einnehmen würde, habe ich die Wände von Erd- und Obergeschoss mehrmals verschieben müssen, bis an beiden Grundstücksseiten ähnlich viel Rand für die umgebende Wasserfläche stehen blieb.

Für das Erdgeschoss plane ich nur Küche, Esszimmer, den Salon mit Klavier und eine Toilette ein.

Der Eingangsbereich verfügt über eine eingebaute Garderobe. Hinter ihr befindet sich auch gleich das Gäste-WC. Über Bögen führt der Eingangsbereich nach links (oben) in Küche und Esszimmer, nach rechts (unten) zur Treppe und ins Wohnzimmer:

Die Küche erhält eine Innenwand für Installationen wie Wasserleitungen und Strom. Im angrenzenden Esszimmer mit längeren Aufenthaltszeiten nutze ich diese Wand als Sichtschutz zur Straßenseite:

Das Wohnzimmer schirme ich mit einem breiten Kaminschacht vor den Blicken der Straße ab. Auf der Straßenseite platziere ich nur das Treppenhaus und ein paar Kunstobjekte. Auf der Meerseite werden Karmin, Flügel, Sitzecke, Dominotisch und Bücherregal zu einem noblen Ambiente verbunden.

Die Terrasse teile ich in verschiedene Zonen auf:

  • Grill und Esstisch (a)
  • Sitzecke (b)
  • Whirlpool (c)
  • Pool (d)
  • große Pflanzbehälter (e)
  • überdachter Partybereich (f)

Konstruktion des Obergeschosses

Das Bild kann mit einem Linksklick vergrößert werden:
Im Obergeschoss möchte ich ein Billardzimmer unterbringen. Außerdem soll es ein kombiniertes Schlaf-Badezimmer mit Ankleide geben.

Beide Räume werden durch eine Galerie verbunden, die über dem Wohnraum schwebt und beidseitig den Blick nach unten und draußen ermöglicht. Der Treppenaufgang endet direkt vor der Tür zum Billardzimmer, damit neue Gäste nicht versehentlich zuerst im Schlafzimmer landen. Der selten genutzte Computer findet neben der Tür zur Schlafzimmer Platz:

Das Billardzimmer überspannt die darunterliegende Partyfläche und bietet so gleich einen Schlechtwetterschutz. Um eine glaubwürde Statik zu gewährleisten wird es mit Trägern von unten abgestützt. Auf der Straßenseite erhält das Zimmer einen vorgehängten Sichtschutz aus Wandelementen (die Konstruktion dieser Blenden beschreibe ich im Tutorial: Sichtschutz für gläserne Fassaden gestalten). Gegen die hohen Lichtreflektionen des Meers auf der anderen Zimmerseite setzte ich einen Balkon vor das Billardzimmer:

Hinter der Schlafzimmer-Tür befindet sich zunächst auf der Straßenseite die Ankleide. Sie ist durch vorgesetzte Wandelemente vor Blicken geschützt. Das Bad geht geht fließend in das Schlafzimmer über. Lediglich die Toilette befindet sich in einem kleinen verschließbarem Raum. Das Schlafzimmer mit Doppelbett bildet den Abschluss des lang gezogenen Raums und hat neben dem Bett noch genügend Raum für eine Sitzecke. Dem Schlafraum setzte ich noch einen Balkon vor. Zum einen dient er der Entspannung, zum anderen verhindert er den Einblick in das Schlafzimmer vom vorbeiführenden Strandweg aus:

Konstruktion des Untergeschosses

Das Bild kann mit einem Linksklick vergrößert werden:
Das Untergeschoss richtet sich bei mir immer nach dem Erdgeschoss. Ich baue es meist als letztes wie auch hier. Im Untergeschoss befindet sich der Haushaltsraum mit Waschmaschine und Trockner. Im Flur finden noch der Nektarvorrat und eine kleine Sammlung Edelsteine ihren Platz:

Außerdem baue ich in das Untergeschoss ein kleines Tanzstudio mit zugehörigem Duschbad und Anbindung an den Garten. Vor dem Studio befindet sich eine kleine Freifläche für erholsame Pausen. Über eine gläserne Treppe kann von hier auch wieder die Terasse des Erdgeschosses erreicht werden:

Legende zu den Grundrissen

Äußere Gestaltung

Bei der Fassade kommt es mir zum einen darauf an, wirklich große Glasflächen zu erhalten. Um dem Haus dennoch Wärme zu verleihen, verwende ich Holzträger und -balken. Mauerflächen habe ich in weißem Putz gehalten:

Zum anderen sollten die Bewohner nicht auf dem Präsentierteller sitzten: Die großen Glasflächen müssen also mit einem effizienten Sichtschutz Richtung Stadt und vorbeiführendem Strandzugang vor neugierigen Blicken geschützt werden. Vorhänge möchte ich nur wenige verwenden. Schließlich zieht niemand in ein Glashaus, nur um wieder alle Aussichten zu verhängen. Für einen effizienten Sichtschutz sorgen die Anhebung des gesamten Gebäudes auf eine hochliegende Platform, vorgesetzte Blenden, Balkone, Innenwände und die Bepflanzung:

Ich hoffe, dir hat die Führung durch die Konstruktion dieses Hauses gefallen. Für das gesamte Grundstück habe ich lediglich drei kostenlose Downloads verwendet:

Weiterführende Artikel


Kommentar erstellen

4 Gedanken zu “Projekt 2 – Gläserne Nobelvillla mit Meeresblick für ein Paar