simension ist kein Freizeitprojekt! 68


Liebe simension-Leser,
ich befinde mich gerade in einer ausgedehnten Phase der Ratlosigkeit, wie ich simension weiterführen kann.

simension ist kein Freizeitprojekt:
Ich muss von meiner Arbeit leben können!

Ich biete euch hier sehr umfangreiche Informationen auf Deutsch zu Spielinhalten in Die Sims. In diesen Spielführer habe ich ausgesprochen viel Arbeit gesteckt, um euch mit Analysen, Informationen über bisher unentdeckte Spielinhalten und Problemlösungen neue Anregungen und langfristigen Spielspaß zu bieten. Jeder Artikel auf simension ist von mir geschrieben, bebildert und Korrektur gelesen worden. Wilwo verantwortet hingegen die technische Administration und liefert in Stresszeiten ein paar Spieldaten. Der Inhalt auf simension ist aber eine ein-Frau-Show.

Seit vielen Monaten habe ich Die Sims nicht einfach vor mich hingespielt. Immer jage ich nur die nächste Information, die im Spielführer noch fehlt. Das ständige Testen, Erstellen passender Bilder und Zusamenfassen der gesammelten Informationen ist pure redaktionelle Arbeit. Bei der Veröffentlichung neuer Spiel-Versionen oder Erweiterungen stecken gerne mal über 100 Arbeitsstunden pro Woche(!) in neuen Artikeln, um euch möglichst schnell alle neuen Informationen zu liefern. Das konnte ich nie und kann es auch zukünftig nicht nebenher in meiner Freizeit leisten!

Bisher habe ich meine in simension investierten Arbeitsstunden über geringe Werbeeinnamen und in erster Linie mein Erspartes gegenfinanziert. Das will und kann ich nicht weiter leisten. Ich freue mich zwar auch immer sehr über euren zahlreichen Zuspruch, aber davon kann ich leider Nahrung, Miete und Krankenkasse nicht begleichen. Ich erhoffe mir keine Reichtümer, kein Jahresgehalt und nicht mal den Mindestlohn. Dieser Sims-Spielführer ist aber von Anfang an als professionelles Projekt geplant: Er muss nun endlich mal während meiner Arbeitszeiten an ihm meinen gleichzeitig weiterlaufenden Lebensunterhalt finanzieren.

Seit Jahresanfang kann ich mich hier über mehr als 400.000 Besucher und 1,7 Millionen Seitenaufrufen freuen. Mehr als 30.000 Bucher haben simension dieses Jahr schon öfters als 50 mal besucht, mehr als 13.500 sogar öfters als 100 mal. Im gleichen Zeitraum wurde simension von genau acht Lesern finanziell unterstützt. An dieser Stelle möchte ich mich gerne nochmals ganz herzlich bei euch bedanken!
Für dieses Jahr habe ich auf mindestens 10 Unterstützer pro Monat gehofft. Obwohl das bei der großen Anzahl meiner regelmäßigen Leser ein sehr niedriges Ziel ist, habe ich es bisher grandios verfehlt. Diese sehr geringe Wertschätzung meiner Arbeit tut mir weh, stimmt mich traurig und lässt mich zweifeln:

Soll ich endlich einsehen, dass meine Arbeit den meisten meiner Leser nicht wertvoll genug für eine finanzielle Unterstüzung ist? Dass jede Tafel Schokolade und jede Simserweiterung lieber bezahlt wird? Dass ihr auch gut und gerne auf diesen Spielführer verzichten könnt?
Ist mein Informationsangebot wirklich nichts wert, nur weil es prinzipiell für jeden frei zugänglich ist? Muss ich alle meine Inhalte erst zwischen zwei Buchdeckel binden, damit meine Arbeit einen Preis rechtfertigt?

Ich versichere euch, dass ich meine Zeit hier lieber in die Erstellung neuer Artikel stecken würde, als in solche Hilferufe. Den schon lange fertigen Artikel zur Karriere Polizist Korrektur zu lesen oder gar über Luxus-Party-Accessoires zu schreiben, ist mir mit meinen aktuellen Sorgen schlicht unmöglich. Gerne kannst du mir deine konstruktive Ideen zur Lösung meines ewig währenden Dilemmas an loh@simension.de schicken. Ich behalte mir vor, Inhalte der Mails hier zu veröffentlichen.
Vorab: Den Spielführer noch mehr mit Werbung zu belegen und damit unlesbar zu machen, ist für mich keine Option. Genauso wenig kommt die Umstellung auf einen generellen Bezahl-Zugang in Frage. Wer es sich einfach nicht leisten kann, soll hier auch weiterhin freien Zugang zu allen Informationen haben.

Ich danke dir für deine Aufmerksamkeit.
Mit simlischem Gruß
loh


Kommentar erstellen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

68 Gedanken zu “simension ist kein Freizeitprojekt!

  • thhxxxx

    Wer meine hitzige Kommentar-Diskussion mit dm auf der „Deine Unterstützung!“ Seite gelesen hat, weiß vielleicht das ich vor ein paar Monaten noch fest der Überzeugung war, diese Website könne nicht als Beruf betrieben werden. Auch dachte ich zu der Zeit, dass eine Website, die ich auch ohne Zahlung besuchen kann, unmöglich finanzielle Unterstützung wert sein kann. Inzwischen bin ich (hoffentlich) etwas schlauer und durchaus der Meinung das dieser Spielführer einiges an finanzieller Unterstützung wert ist. Bevor ich mich zum großen Helfer aufspiele – ich habe nichts gespendet. Und ich werde auch nicht. Nicht aus Geiz, sondern weil ich finanziell nicht dazu in der Lage bin. Ich weiß, es hilft dir nicht weiter, aber ich möchte mich für deine unglaubliche Arbeit bedanken. Bitte, an alle die dazu fähig sind, spendet dieser Redakteurin etwas! Sie hat sehr viel Arbeit in diesen Spielführer gesteckt und ist es durchaus wert dafür bezahlt zu werden! 300 Sims 3 Artikel kommen nicht aus dem Nichts!

  • öööööööö

    das stimmt aber so eine Webseite habe ich noch nie gesehen danke ich kann dir leider nicht viel helfen

  • Simine

    Hey Simension!
    Ich würde euch wirklich gerne helfen,bin zwar gerade 13 geworden darf aber leider nirgens im Internet Geld hergeben.
    Könnte ich euch auch ohne Geld helfen?
    MFG
    Simine

    PS:Viel Glück :)

  • loh
    loh Beitragsautor

    Auch diesen Monat hoffe ich wieder auf mindestens 10 freiwillige Beitragszahler unter euch und habe den Unterstützerbalken für den August wieder um 10 erhöht.

    Bereits jetzt stehen schon diese Arbeiten im August an:
    Im Sims 3 Bereich warten die eingereichten Artikel Kleintiere von Anna und Gruftengrundlagen von Lena Wg auf meine Umsetzung im CMS. Die Sims 3 Karriere Detektiv ist auch schon weit fortgeschritten.
    Diesen Monat musste ich die Einladung von EA zur Gamescom leider ausschlagen. Bis jetzt ist nicht klar, ob es Neuigkeiten zu Sims 4 gibt, die ich euch von da hätte mitbringen können und einen Arbeitsausfall von 2 bis 4 Tagen zum reinen Vergnügen kann ich mir schlicht nicht leisten. Soweit es mir aus der Ferne möglich ist, werde ich trotzdem für euch nach News lauschen.
    Außerdem wird es einen Sims 4 Patch geben, der auch den Geschirrspüler als erneut kostenloses Update ins Grundspiel patchen wird. Da werde ich einige Stunden deutsche Patchnotizen für euch aufarbeiten.
    Natürlich werde ich mir am 11. August ab dem Release um ca. 19 Uhr Die Sims 4 Coole Küchen-Accessoires genau ansehen und euch den Spielführer dafür schreiben.
    Der Monat ist damit wie gewohnt schon sehr voll und weitere Sims 3 Themen warten auf meine Begleitung der Leserautoren aus eurer Mitte.

    Ich bitte alle, die es sich leisten können, um einen freiwilligen Beitrag in beliebiger Höhe: Bitte hilf mit und unterstütze diesen Sims-Spielführer. Danke sehr!

  • loh
    loh Beitragsautor

    Hurra! Am 27.7. habe ich dieses Jahr zum ersten mal die von mir gewünschte Mindestzahl freiwilliger Zahlungen von euch Lesern für dieses Projekt erreicht! Ich danke euch ganz herzlich für Eure Großzügigkeit auch im Namen aller Leser, die hier jeden Tag mehrere tausend Seiten – jetzt in der Ferienzeit mehr als 10.000 Seiten – aufrufen!
    Natürlich freue ich mich auch über weitere freiwillige Unterstützung. Jeden Eurer Euros stecke ich hier in neue Inhalte zu Sims 3 und Sims 4!

  • loh
    loh Beitragsautor

    Hallo zusammen,

    wer es wissen möchte, dem teile ich gerne die Höhe bisher erhaltenen Zahlungen mit: Ich habe bisher zwischen 7 Cent und 50 Euro von euch Lesern als freiwillige Unterstützung erhalten. Die meisten von euch haben dieses Projekt mit 10 bis 20 Euro unterstützt. Aktuell sind 68 freiwillige Beiträge von bisher 52 Lesern gezahlt worden. Einige von euch haben diesen Spielführer dieses Jahr schon mehrmals und eine Leserin auch schon jeden Monat unterstützt. Vielen Dank an euch! Ihr alle hier profitiert von der Großzügigkeit dieser Menschen.

    Einerseits haben hier zu Anfang der Diskussion viele geschrieben, 1 bis 2 neue Artikel pro Monat reichen ihnen. Andererseits schreiben viele, das euch mein Spielführer vor allem so gut gefällt, weil ihr hier mehr und gut aufbereitete Informationen als anderswo findet. Das passt einfach nicht zusammen! Ihr findet hier nur so viele Informationen, weil ich eben deutlich mehr als 1 bis 2 Artikel pro Monat veröffentliche.

    Diesen Monat haben schon mehrere von euch Leserinnen richtig viel Zeit in ihre ersten eigenen Artikel gesteckt. Drei davon könnt ihr inzwischen hier auf simension lesen: Stars, Feuerwehr, Gruften. Aber auch mich hat die Begleitung dieser Artikel (Beratung, Bildzuschnitt, Umsetzung im CMS) viele zusätzliche Arbeitsstunden gekostet. Die habe ich gerne investiert und bin ohne Frage sehr zufrieden und stolz auf das, was wir gemeinsam im Sims 3 Bereich gestemmt haben. Und doch bleibe ich auch auf eure finanielle Unterstützung angewiesen, um Leser-Autoren weiter ausreichend begleiten zu können.

    Neben den neuen Sims 3 Themen stecken weitere zahlreiche Arbeitsstunden in den Patchnotizen, dem Sims 4 Wellness-Tag Spielführer und der Sims 4 Fähigkeit Wellness. Insgesamt komme ich diesen Monat bisher auf über 60 Arbeitstunden an den Inhalten dieses Spielführer. Dazu kommt noch die Umstellung des Designs, die wegen der Größe des Projektes notwendig geworden war. Die Navigation war schon viel zu unübersichtlich geworden und erst jetzt könnt ihr Leser wieder viel einfacher und übersichtlicher auf alle Informationen zugreifen.

    Die Minderjährigen unter euch Viellesern brauchen sich nicht grundsätzlich wegen ihres jungen Alters als Unterstützer ausnehmen: Wer von euch Sims-Erweiterungen kauft, kann sich auch mit einem kleinen Teil seines Taschengeldes – ähnlich dem Kauf eines Spielemagazins oder gedruckten Lösungsbuchs – für den Erhalt dieses Spielführers einsetzen. Bitte deine Eltern um ihre Erlaubnis und Mithilfe.

    Ich möchte dieses Projekt am liebsten in gewohnter Qualität weiterführen und euch – auf Deutsch! – die besten Informationen rund um Die Sims 3 und Die Sims 4 zusammentragen. Ich benötige dafür aber nachwievor eine deutlichere Unterstützung mit freiwilligen Zahlungen von euch. Ich bitte weiterhin alle simension-Vielleser um einen freiwilligen Beitrag für den Erhalt und die Fortführung dieses Sims-Spielführers.

    Vielen Dank!
    loh

  • Tadsa

    Ich schreibe nochmals, weil mich Annas Beitrag inspiriert hat ;).

    Sims wäre für mich auch ohne simension Sims, aber so ist es ultimativ, ich wäre nie auf die Idee gekommen, nach gewissen Tipps zu suchen. Ich fand bezogen auf Sims 3 u. a. die Bautipps wie „Löcher in den Boden reißen“, „Säulen, Treppen anpassen, Dachschrägen“. Die Spieleführer waren meist für mich nebensächlich (außer Resort, alle Daumen hoch), aber ich erfuhr Geheimnisse, ich liebe Sims gerade wegen dem vielen Input, auf die ich sonst nicht gekommen wäre. Endlich weiß ich, wie ich große Barren selbst herstellen kann, meine magischen Zwerge können Kinder bekommen (sweety!!! Pamperszwerge) u. Ä.

    Da andere Beträge genannt haben, mache ich es nun zögerlich auch. Ich kann diese Seiten mit offiziellen Lösungsbüchern und den offiziellen Zeitschriften bezogen auf Sims 3 vergleichen. Die Seiten hier bieten/boten mir wesentlich mehr. Einmalig 20 Euro, die genannten, gerade die Lösungsbücher, sind nicht günstiger und bieten weniger, wobei ich nur das erste hatte und das war ok zur Orientierung bei Sims 3.

    Würde ich Sims 4 nach 1 bis 3 kaufen, derzeit sale aufs Hauptspiel, ansonsten siehe Weihnachtsangebote u. a. , wer weiß, vielleicht tut sich die Inovation für mich noch auf, ich bete förmlich als Atheist darum, wären es 5 Euro im Monat, die ich simension überweisen würde. So sind meine Vorstellungen zu einem nicht unrelevanten Hobby, vielleicht habt ihr andere ;).

    Greetz

  • Melina

    Ich hab mir den Artikel durchgelesen und würde gerne mithelfen! Da ich aber noch minderjährig bin d.h. kein Konto habe, welches ich eigenmächtig bedienen könnte ist das glaube ich leider nicht möglich :( Trotzdem viel Glück mit der Aktion! :D

  • Anna

    Ich finde es wirklich traurig, dass du so unter dieser Situation leidest und regelrecht betteln musst, damit es hier weiter geht.
    Liebe Leute, ihr profitiert von dieser Seite. Da wir uns hier jedoch im Internet befinden, muss es natürlich umsonst sein. Das funktioniert so aber nicht. Bei der Qualität der Artikel muss doch klar sein, wie zeitintensiv dieses Projekt ist.

    Ich habe auch erst durch diesen Artikel verstanden, dass simension für dich, liebe loh, kein Freizeitspaß ist. Wow, das hat mir wirklich die Augen geöffnet.
    Ich unterstütze dich mit Artikeln, doch ich werde ab jetzt monatlich einen kleinen Beitrag überweisen.

    Liebe Grüße und weiterhin gutes durchhalten, Anna
    (Ohne simension wäre Sims nicht mehr Sims!)

  • Tadsa

    Ghostery + NoScript sind keine expliziten Adblocker, diese nutze ich nur selten, aber natürlich blenden sie selbst bei „alle Beschränkunken aufheben“ immer noch größtenteils Werbung aus. Ich gehe nicht so gerne nackt aus meinen vier Wänden und im Web ist es auch so, zumal Java, Flash & Co ebenfalls wie amazon nicht zu meine Freunden zählen.
    Bei den beiden Zusatzprogrammen ist es komplizierter als bei Adblockern, denn was möchte ich von mir preisgeben?

    Vor dem Wort Hobby schrieb ich „ehrenamtlich“, mit Absicht. Auch ein Ehrenamt kann Hobby sein für manche, aber dabei gibt man natürlich auch größtenteils unentgeldlich etwas, auch Kraft, aber davon kann man keinen Strom bezahlen, richtig. Dementsprchend ist der Einsatz und das Ergebnis. Reines Hobby ist natürlich etwas anderes, klar, zumindest auch in deinem Bezug auf diese Sites. Mein Geschreibsel war nur erklärend gemeint. Manchen mag es ähnlich wie mir ergehen, manche haben andere Prioritäten im Leben.

    Spende, per Paypal, kommt die nächsten Tage bei dir von mir an, ist gerade abgeschickt – als ehrliches Dankeschön für die tollen Sims-3-Artikel, da 4 nichts für mich ist. Ich dachte immer, du/ihr Bist/seid zu zweit, höm, aber auch dann wäre es viel Aufwand bei anspruchsvollen Sites mit vielen Besuchern.

    Wie auch immer, du und die Websites gehen ihren Weg und dafür alles Gute!

    Ich war neulich so etwas von zufällig hier, hatte bei einer Game-Zeitschrift etwas von Erweiterungen zu Sims 4 gelesen und wollte deshalb mal „luschern“. Ok, es hat mich weiterhin nicht überzeugt, aber es hatte ja troztdem sein Gutes.

    Allen Simern, egal welcher Version(en), ein schönes WE!

  • loh
    loh Beitragsautor

    Ich habe mich entschieden, dass es diesen Spielführer nicht als mein Hobby geben wird, denn ich betreibe weiterhin nur Hobbies, die mir als Ausgleich und nicht als Verlängerung meines beruflichen Schreibens dienen. Entweder dieser umfangreiche Sims-Spielführer auf Deutsch findet bei euch ausreichend Interesse und ist euch eine finanzielle Unterstützung ähnlich dem gelegentlichen Kauf von Zeitschriften oder (e)Büchern wert oder ich muss den Informationsgehalt und meine Arbeitszeit an ihm massiv zusammenkürzen. Wer schon viele Sims-Spiele gekauft hat und hier oft liest und schnell seine Fragen beantwortet bekommt, den bitte ich um einen freiwilligen Beitrag in beliebiger Höhe, damit dieser Spielführer weiter komplettiert werden kann. Niemald muss etwas geben, wenn es finanziell oder psychisch weh tut.

    Ich danke allen bisherigen Unterstützern in meinem Namen und im Namen aller Vielleser!

  • Bexs

    Zu dem Adblocker-Problem: Man muss den Adblocker nicht komplett ausschalten, wenn man diese Seite über die Werbung unterstützen will. In einem bestehenden Adblocker kann eine Ausnahme für bestimmte Seiten wie z.B. simsension hinzuzufügt werden. So muss man nicht grundsätzlich auf Adblocker verzichten. Man kann Seiten, die einem am Herzen liegen unterstützen und hat trotzdem keine vor Werbung überquillende Facebook-Seite.

  • Tadsa

    Hi,

    früher habe ich mal einen Kommentar unter einer anderen Addy gelassen und mich auf der DL-Website sehr begeistert zu Neustadt an der Sim geäußert.

    Öhm, ich nutze Ghostery, NoScript und Cyberghost aufgrund datentechnischer Gründe, auch wenn mir das Werbebannerprob sehr wohl bewusst ist.

    Deine Seite habe ich u. a. lange für Sims 3 genutzt und vieles offline abgespeichert. Bei Bestellungen, es ist x Monate her, seitdem du explizit auf diese Möglichkeit hingewiesen hast, über amazon wollte ich dir etwas zukommen lassen, nun bin ich allerdings kein Freund von amazon. Selbstverständlich, für mich, ansonsten eher nicht, lasse ich dir gerne einen Betrag zukommen (bitte per e-mail ggf. Kontodaten). Auch wenn ich sehr wohl bereit bin für eine gute Website zu zahlen, so stecke ich in dem Dilemma, dass ich diese Seite heute max. einmal im Monat anklicke, zumal ich von zwei bescheidenen Renten lebe.

    Leider, leider, es ist eben wie es ist: Z. B. kannst du aktuelle Musik, Filme etc. heute bekommen ohne zu zahlen. Ich frage mich manchmal, ob ich blöd bin, dass ich dafür bezahle, aber mir geht es eben um das Prinzip, vielen anderen nicht.

    Wie bei z. B. alternativen Nachrichtenseiten sind Spenden das A und O, nur ist dieses in der heutigen Zeit bei der Masse an Seiten nur schwer zu erreichen, egal wie heausragend gut Sites sind. Schade um simension bzw. für Artikel von außen las ich von einem Aufnahmestopp… Vielleicht kannst du die Seite mit Unterstützung aufrechterhalten, dann wirklich quasi ehrenamtlich, als Hobby, together.

    So etwas tut weh, aber wie du dawanda erwähnt hast oder wie ich Wochen- und Feiertagsmärkte kenne… Ich bin u. a. bereit für meine Lauchzwiebeln aus meiner Region auf dem Markt 20 Cent mehr zu bezahlen als in einem Geschäft, aber viele können/wollen dieses nicht bzw. sie machen sich keinen Kopp darum, ob sie regionale Bauern unterstützen oder eben auch nicht.

    Da Bezahlschranken etc. nicht in Frage kommen, wohl auch zu nichts führen würden, bleibt wohl nur zurückschrauben. Ich glaube, du hast von 10 Unterstützern gesprochen/Monat. Darf ich fragen, um welchen Betrag es geht? Vielleicht habe ich es auch nur überlesen, aber letztendlich ergeht es wohl etlichen wie mir: Einmalig kann ich einen zweistelligen Betrag im unteren Bereich aus vollem Herzen überweisen, eine Seite, die ich quasi nicht mehr nutze, bei meinem Budget dauerhaft zu unterstützen, wäre menschlich top, ansonsten eher seltsam.

    Mh, das Dilemma war nun sehr knapp zusammengefasst, andere Nutzer sind ausführlicher darauf eingegangen, vieles kann ich unterschreiben. So schade es ist.

    Erst mal alles Gute!

  • loh
    loh Beitragsautor

    Hallo zusammen,
    das ich zu vielem bereit bin, habe ich hier schon ausreichend bewiesen. Ich habe diesen Aufruf hier gestartet, weil ich schlicht nicht in der Lage bin, diesen Spielführer ehrenamtlich zu vervollständigen. Mein Vermieter und Lebensmittelhändler lassen sich nicht mit Applaus aus diesem Projekt bezahlen. Wer noch nie so ein Projekt gestemmt hat, kann sich wohl nur schwer vorstellen, wieviel Arbeit hier drin steckt. Über 320 Artikel mal im Schnitt 8 Stunden (eher mehr) macht weit über 3000 Arbeitstunden, die ich hier schon für euch geschrieben habe. Dazu kommen hunderte Stunden für Administration und Beantwortung eurer Fragen. Ich erhalte kein Geld aus einem 9 bis 17 Uhr Job. Ich lebe vom Schreiben und arbeite 50 bis 80 Stunden jede Woche. Ich habe diese viele Zeit hier reingesteckt mit der Idee, dadurch ab 2015 auf minimale Stundenlöhne zur reien Kostendeckung meiner Arbeitszeit hier zu kommen und Fertigstellung dieses Spielführers nicht mehr ständig querfinanzieren zu müssen.

    Doch das Gegenteil ist eingetreten: Beispielsweise drückt die ständig steigede Zahl der Adblock-Nutzer von unter 5% zum Start des Spielführers auf jetzt über 30% die Werbe-Einnahmen auf ein niedriges Niveau. Und das obwohl die Zugriffzahlen ständig steigen: Ein Drittel von euch ist nicht mal bereit, meinen minimal festgelegten Preis für die Nutzung dieses Spielführers – Akzeptanz von Werbung – zu zahlen. Wer Adblocker benutzt muss wissen, dass er damit aktiv gegen neue, frei zugänglich Internet-Inhalte arbeitet. Wer Leistung zieht und die Bezahlung verweigert, drückt die Kosten einem anderen auf: Fair ist das nicht!

    Für die minimale Fertigstellung des Sims 3 Spielführers fehlen noch um 300 Arbeitsstunden, die nicht aus Werbeeinnamen gedeckt werden und auch ich kann sie nicht mehr aus eigener Tasche bezahlen. Ohne Frage habe ich mich außerdem eindeutig geirrt, was die Wertschätzung meiner Arbeit hier angeht. Die letzten 6 Wochen habe ich zusätzlich haufenweise Stunden in das Werben um eure Unterstützung gesteckt. Diese Zeit würde ich viel lieber in neue Inhalte und in die Begleitung der nun für euch Sims 3 Themen schreibenden Leser investieren.

    Obwohl schon mehrere Leser von euch 2 oder 3 und eine Leserin sogar jeden Monat freiwillige Beiträge gezahlt haben, habe ich bisher die im Schnitt 10 freiwilligen Beiräge pro Monat nicht erreichen können. Bleibt das so, muss ich schweren Herzens die Fertigstellung des Sims 3 Spielführer vorzeitig einstellen, sowie Umfang und Qualität im Sims 4 Spielführer stark kürzen. Mein Kampfgeist ist nahezu aufgebraucht. Ich wollte euch hier mit diesem Aufruf nur rechtzeitig darüber informieren, damit hinterher niemand bedauert, es lieber früher gewusst zu haben.

    Danke sehr für deine Aufmerksamkeit
    loh

  • Bexs

    Die Diskussion unter diesem Artikel ist schon abgeflacht, aber ich möchte trotzdem nochmal einen neuen Standpunkt aufzeigen. Dieser richtet sich insbesondere an diejenigen, die nicht glauben oder anerkennen wollen bzw. können, dass das Schreiben eines Spielführers zu einem Computerspiel wie Sims mehr als nur ein Hobby ist.

    Meiner Meinung nach sind die Begriffe Hobby und Arbeit unglücklich. Das möchte ich euch an einem Beispiel von mirn erklären:
    Mein Hobby ist Rettungsschwimmen, insbesondere das Training. Wenn ich nun aber am Badesee stehe und aufpasse geht es nicht mehr um den Spaß. Aus dem Hobby wurde eine (anstrangende) Tätigkeit. Die Frage ist nur, ob ich dafür entlohnt werde oder nicht – mit anderen Worten, ob es sich für mich dabei um eine ehrenamtliche oder eine berufliche Tätigkeit handelt.

    Ähnlich ist die Situation mit loh und simension. Begonnen hat es mit ihrem Hobby, dem kreativen Bauen in Sims 3. Daraus entstand die Aufgabe, den Spielführer auf simension zu erstellen und zu vervollständigen. Jetzt geht es dabei nicht mehr um den Spaß, den das Hobby einst brachte. Das schreiben des Spielführers ist eine anstrengende Tätigkeit. Die Frage ist nur, ob loh diese Tätigkeit ehrenamtlich ausführen muss oder ob sie das auch beruflich kann. Um ehrlich zu sein, ist die Frage sogar viel mehr, ob loh bereit ist, den Spielführer weiterhin ehrenamtlich zu betreiben.

  • Hotte

    Ich kann nicht zahlen…will auch nicht…gibt bessere Seiten…is halt so…kann ich nix für…vielleicht im Octobrer

  • loh
    loh Beitragsautor

    Hallo zusammen,

    in der ersten Jahreshälfte durfte ich mich schon über eine halbe Million Nutzer hier auf simension freuen und ihr habt euch über 2 Millionen Seiten angesehen!

    Der Juli steht schon vor der Tür und mit ihm werde ich die Zahl der notwendigen Unterstützer erneut um 10 erhöhen. So gerne würde ich mich voll auf neue Inhalte konzentrieren können und hier nicht immer wieder Zeit ins Werben um eure finanzielle Unterstützung stecken müssen.

    Ich möchte dich nochmals bitten: Wenn dir ein freiwilliger Beitrag finanziell nicht weh tut, unterstützte dieses Projekt bitte! Nur mit deiner Hilfe, kann ich diese Sims-Spielführer sinnvoll weiterführen und um fehlende Informationen zu Sims 3 und Sims 4 ergänzen.

    Vielen Dank!
    loh

  • Lu Lichtschimmer

    WOW, jetzt bin ich platt! Eigentlich wollt ich nur schnell nachgucken, welche Pflanzen ich kreuzen muß und bei der Gelegenheit checken, ob du vielleicht geantwortet hast. Irgendwas war anders und siehe, mein Blick fiel sofort auf den Aufruf! Sehr gut umgesetzt, gefällt! Und was noch viel besser, weil unbezahlbar ist: Ich werd nun den Rest der Nacht mit einem seligen Lächeln simsen, weil es sich gut anfühlt, behilflich gewesen zu sein :)

    Das ich meine Amazon- und Origineinkäufe zukünftig über diese Seite abwickle, ist sicher. :D Schade nur, daß ich „An die Arbeit“ gekauft hab, bevor ich hier auf das Dilemma aufmerksam wurde.

  • loh
    loh Beitragsautor

    @Lu Lichtschimmer
    Ich danke dir sehr für deinen Vorschlag, doch offensiver auf mein Problem hinzuweisen und um freiwillige Beiträge zu bitten. Wie du sehen kannst, habe ich das inzwischen umgesetzt. Am unteren Bildschirmrand gibt es nun einen entsprechenden Hinweis.
    Mir ist es nicht erlaubt zum aktiven Nutzen von Partnerlinks oder zum Klicken von Werbung aufzurufen, daher kann ich deine andere Idee mit einer Sammelseite für Werbekooperationen nicht umsetzen.

    @all
    Mir ist aber dennoch wichtig, dass alle Leser hier verstehen, wie Werbung und Partnerlinks im Internet funktionieren. Die überwiegende Zahl eurer Lieblingswebseiten mit kostenlosem Zugang finanzieren sich über Werbung und Partnerlinks. Ich selber tätige alle meine Online-Einkäufe über Simsforen- und Simsnews-Seiten, damit sie der Sims-Community noch lange erhalten bleiben und klicke für jeden gelesenen, guten Internet-Artikel eine Werbung an.
    Genauso zahle ich regelmäßig für alle hier verwendeten kostenlosen Plugins einen freiwilligen Beitrag an die Programmierer, damit sie ihre Plugins weiterpflegen und euch Funktionen wie zum Beispiel Tabellendarstellung, Anzeige weiterführender/gleichartiger Artikel, thematisch passende Navigation noch lange erhalten bleiben.

    Wenn auch ihr noch viele Jahre eure gewohnten Lieblingsseiten nutzen wollt, unterstützt bitte diese Seiten! Adblocker gefährden dabei massiv gute kostenlose Internetinhalte. Wenn dir schon die Anzeige von Werbung ein zu hoher Preis für die Nutzung deiner Lieblignsseiten ist, muss der Betreiber deiner Lieblingsseiten für den Verlust dieser Werbeeinnamen gerade stehen. Auf simension lesen über 30% aller Leser mit einem Werbeblocker. Bitte verzichtet auf einen Addblocker oder schaltet ihn wenigstens auf allen euren Lieblingsseiten aus.

    Ich freue mich sehr, dass nun schon soviel Freiwillige einen Beitrag geleistet haben. Ich hoffe darauf, dass sich noch ein paar mehr von euch einen Ruck geben können und ich die 10 freiwilligen Unterstützer pro Monat bald zusammen bekommen werde.
    Du kannst die Fertigstellung dieses Spielführer auch mit einem selbst geschriebenen Sims 3 Artikel unterstützen. Im Sims 4 Bereich fehlen ebenfalls noch ein paar Themen. Im Augenblick habe ich aber keinen Spielraum, sie zusammenzutragen. Das folgt aber noch.

    Ich bitte alle simension-Vielleser weiterhin um einen freiwilligen Beitrag oder selbst geschriebenen Artikel. Vielen Dank!

  • Lu Lichtschimmer

    PS: Ich war in den letzten Wochen echt oft hier und erst heute bin ich durch nen Seitenblick auf deinen Kommentar zur Unterstützung gestoßen. Den Link im Header hab ich z.B. noch nie wahrgenommen, weil ich da gar nicht hinschaue, sondern regelmäßig über google hier lande und dann direkt den jeweiligen Artikel lese. Und wenn ich unten bin, scroll ich bestimmt nicht nochmal hoch, um zum Spendenlink zu gelangen, sondern klicke auf meinen Spielknopf in der Taskleiste am unteren Bildschirmrand. Deshalb sollte mein vorgeschlagener Spendenbalken schon etwas offensiver sein, sprich permanent am oberen (oder meinetwegen auch unteren) Bildschirmrand kleben, auch wenn so Schnellleser wie ich fix runterscrollen zu den relevanten Informationen. Den Wikipedia-Spendenbalken möcht ich da nur von der Art her als Beispiel verstanden wissen, nicht von der Umsetzung, der wird nämlich weggescrollt, ist dafür aber ziemlich breit und penetrant. Stattdessen empfehle ich mal einen Blick auf http://www.mein-grundeinkommen.de und die dortige Finanzierung über die App (oder wie auch immer man das nennen will…), welche nach Installation dazu führt, daß bei zukünftigen Besuchen in Internetshops am oberen Seitenrand ein schmaler mintgrüner Balken mit Link dazu auffordert, über die App den Einkauf zu tätigen und damit das nächste zu verlosende Grundeinkommen zu finanzieren.

    LG Lu

  • Lu Lichtschimmer

    Hallo Loh, ich hab jetzt mal die untere Hälfte der Kommentare weggescrollt und präsentiere dir hier meinen Vorschlag zur hoffentlich Lösung des Problems:

    Das eigentliche Problem ist doch, daß der geneigte Leser gar nicht damit konfrontiert wird, wieviel Zeit hier drin steckt und das für dich Zeit = Geld ist, welches zum Leben fehlt, weil es eben nicht durch die hier investierte Zeit herein kommt. Und deshalb machs doch wie Wikipedia und implementiere am oberen Seitenrand einen schmalen Streifen mit einem freundlichen Spendenaufruf. Am besten so, daß du zuerst ausrechnest, wieviel Zeit du in einem Monat investieren willst in dieses Projekt und wieviel Geld dafür rein kommen muß. Dann wird oben ein Balken angezeigt, der angibt, wieviel Geld reinkommen muß, damit du im nächsten Monat X Stunden Zeit in Artikel investieren kannst – und wieviel davon aktuell schon beglichen ist z.B. durch Werbeeinnahmen oder Spenden. Daneben ein hübscher PayPal-Button für eine direkte Spende und vielleicht noch ein Link zu einer Extraseite, auf der die Werbekooperationen gesammelt verlinkt sind, so daß der Leser dann entscheiden kann, vielleicht einen Einkauf über einen Amazonlink von dieser Seite zu tätigen, wenn er nicht direkt spenden will (oder kann, weil er grad eine wichtige Anschaffung tätigen muß, von der aber diese Seite profitieren kann, wenn er es über den Werbelink macht).

    Das motiviert einerseits mehr Leser, doch mal den ein oder anderen Euro zu spenden, wenn sie gerade einen hilfreichen Guide gelesen haben, zum anderen erklärt es gleichzeitig, warum im Juli nur 3 Artikel erscheinen und im August dann doch 5, nämlich weil die Einnahmen im Juli nur 3 Artikel finanzieren konnten, die im August aber 5. Und wenn mal in einem Monat ein Überschuss entsteht, wird dieser in den nächsten Monat übertragen. Das ist gleichzeitig auch transparent :)

    Hoffentlich hilfreiche Grüße
    Lu

  • loh
    loh Beitragsautor

    Vielen Dank für die vielen neuen Angebote und weiteren Vorschläge.

    Eure Mithilfe bei den Sims 3 Artikeln hat nun seinen eigenen Platz bekommen: Dein Artikel zu Die Sims 3 auf simension. Hier sind alle Themen gelistet und werden später auch mit den Ergebnissen verlinkt. Außerdem ist hier ein eigener Raum für Nachfragen und Kommentare zu dem Thema. Zu diesem Thema gehörige Kommentare habe ich dorthin verschoben.

    @:D
    Dein Angebot zu den nraas Mods etwas in den Ferien zu schreiben nehme ich gerne an.
    @AmiG
    Auch auf deinen Artikel für den August freue ich mich!

    @Jenny & Jad
    Eure Vorschläge werde ich auf jeden Fall im Hinterkopf behalten.
    Lästige Verwaltungsarbeit an jemanden zu übertragen kann ich aber jetzt schon ausschließen. Das ist Arbeit die einfach zu diesem Projekt dazugehört, von dem ich teils lebe. Muss das jemand anders machen, ist das genauso Arbeit und keine Freizeitfreude. Möchte ich nicht von desjenigen Arbeit leben, muss er bezahlt werden, was aber hier nicht rausspringt.

    Zuerst werde ich es mit eurer Mithilfe bei der selbständigen Erstellung von Artikeln und dem Sammeln von Informationen versuchen. Ich finde es toll, dass sich Stern88 als erste an einen Artikel traut, nochmals vielen Dank! Auch nicht-öffentlich bin ich gerade viel am Informationen austauschen.

    Ich möchte mich auch nochmals bei allen Unterstützern bedanken, die dieser Tage freiwillig einen Beitrag bezahlt haben! Bitte hilf auch du mit deinem freiwilligen Beitrag, die notwendige Unterstützung für diesen Sims-Spielführer zusammen zu bekommen. Vielen Dank!

  • Jad

    Ich lese hier eigentlich nur vom Smartphone aus und habe Werbung noch nie bemerkt.
    Mein Vorschlag wäre: Setz einen Betrag für die Finanzierung eines Artikels. Dann können die Nutzer der Seite selbst bestimmen, welche Artikel in welcher Zeit erscheinen. Wenn der Betrag zusammengekommen ist, kannst du anfangen, den Artikel zu schreiben. Das wäre faire Bezahlung nach dem Prinzip Angebot und Nachfrage. In der Zwischenzeit kannst du dich bezahlten Projekten widmen. ;)

  • Jenny

    Ich würde neben Sammeln von Informationen und dem Schreiben von Artikeln auch kleinere Arbeiten an Leser verteilen, z.B. Kommentare freischalten, Rechtschreibung kontrollieren, Links verknüpfen, Artikelbilder bearbeiten etc. Eben genau das, was in Massen „lästig“ und zeitraubend wird.

    Zudem die wirklich großen, zeitaufwendigen Artikel reduzieren und ggf. den Lesern per Umfrage zur Wahl aufrufen: Wollt ihr lieber die Fee oder die neue Sims 4-Karriere?
    Damit würde auch regelmäßig den Lesern vor Augen geführt, dass du ein Mensch bist und keine Maschine, die alles gleichzeitig kann. Was wiederum das Spendenthema auch wiederholt ins Gedächtnis rufen würde.

    Ich habe heute deine Seite aufgerufen, weil du für mich seit längerem bei meinen Hobby „Sims“ Anlaufstelle Nummer 1 bist. Vielen Dank dafür. Ich habe keinerlei Interesse bzw. Zeit Artikel zu schreiben bzw. aufgeführte Punkte zu realisieren. Ich denke, ein paar Euronen sind aber auch genehm.

    Ganz liebe Grüße

    Jenny

  • Henri

    @Kritiker
    Wenn du findest, das diese Seite schlecht ist, dann such die eben ’ne andere Seite. Ich spreche für viele Nutzer, wenn ich sage, dass Simension eine wirklich gute Infoseite für Sims4 und Sims3 ist, und das einbeziehen von Lesern als Redakteure eine hervorragende Idee ist.

    PS: „Geht halt mit den guten Arbeiten immer weiter zurück“ ist als Begründung für eine Schließung von Simension nur so mittelmäßig. Kannst ja mal den Artikel durchlesen, zu dem du einen Kommentar verfasst hast.

  • DM

    @Kritiker
    Ich muss schon sagen, eine so fundierte Kritik habe ich schon lange nicht mehr gelesen. So viele Kritiker maulen einfach nur stupide herum, aber du, mit deiner bestechenden Argumentationskette, läßt keinen Raum für Zweifel.

  • Kritiker

    Also wenn das hier ein professionelle seite sein soll wundert mich nichts mehr! Geht halt mit den guten Arbeiten immer weiter zurück!

    Mein Tip: Seite schließen und begraben!

  • AmiG

    Hallo Loh,

    Ich schließe mich ganz dem Post von :D an:

    Ich finde deine Seite richtig klasse, sie hat mir schon sooo oft geholfen!! Danke dafür!

    Momentan spiele ich aus Zeitgründen weder Sims 3, noch 4, deswegen wäre es schwierig, jetzt schon einen Artikel zu schreiben. Ab August habe ich dann Zeit und würde dann einen Artikel übernehmen (und mir überlegen, wie und was ich spende), versprochen!

    Liebe Grüße,
    AmiG

  • :D

    Hallo Loh,
    ich wollte dir an dieser Stelle erst einmal danke sagen für all die Zeit, die du für diesen Spielführer schon geopfert hast. Qualitativ und auch von der Anzahl der Artikel ist simension definitiv der beste Spielführer im deutschen Raum.
    Und auch wenn man doch fast fließend Englisch kann, gibt es nur wenig vergleichbares und auch die deutschen Namen sind praktischer als die Englischen, wenn das Spiel deutsch installiert ist. :D

    Besonders die Sims 3 Artikel intressieren mich, weil ich mir Sims 4 aus Gründen nicht gekauft habe.
    Spenden werde ich wahrscheinlich trotzdem nicht, einfach weil ich minderjährig bin und ich weiß, dass meine Eltern das nicht unterstützen würden. I’m sorry :(

    Aber dafür könnte ich mir bald einen Namen überlegen und auch welche der Sims 3 Artikel ich übernehmen könnte. Spätestens in den Sommerferien, vielleicht auch schon früher sollte ich nämlich genug Zeit haben. Aber so leid es mir tut, Schule kann stressig sein, wenn deine Lehrer absolut alle ihre Klausuren in den gleichen Zeitraum legen.
    Grundsätzlich würde es wahrscheinlich aber in die Richrung Kreaturen, Karrieren oder bauen gehen, da ich mich bei Reiseabenteuer nicht so gut auskenne, die Pangus-Axt sagt mir zum Beispiel gar nichts :D
    Theoretisch könnte es aber so ziemlich alles werden, möglich wären falls du sowas anbieten möchtest auch Erläuterungen zu einigen Mods, besonders Nraas. Aner da würde ich erstmal anderen den Vortritt lassen, weil ich gerade sowieso nicht genug Zeit habe etwas zu schreiben was auch Abgabe fähig ist…

    Oh, und ich wollte noch kurz sagen, dass meine Texte normalerweise etwas besser sind, weil das hier nur ein Handypost ist :D

  • loh
    loh Beitragsautor

    @Anna M
    Dieser Aufruf richtet sich insbesondere an meine Vielleser hier. Ich freue mich aber auch sehr über dein Angebot als eher Wenigleser, einen Artikel beizusteuern. Vielen Dank! Wenn du hier alles gelesen hast, hast du gesehen, dass noch kein Thema reserviert wurde. Du hast also freie Auswahl! Welches Thema soll ich dir reservieren?

  • Anna M

    Hallo loh,

    ich habe mir hier gerade alles durchgelesen. Ich bin nicht oft auf dieser Seite gewesen, aber wenn, dann hat sie mir immer wieder geholfen. Ich spiele Sims 3 und nicht Sims 4 und wäre sicherlich bereit auch mal einen Artikel zu einem bestimmten Thema zu schreiben.

  • loh
    loh Beitragsautor

    Update: Heute möchte ich den aktuellen Stand dieser Diskussion und weitere Entscheidungen festhalten:

    Dieser Tage habe ich hart hinter den Kulissen gearbeitet. Einige Ergebnisse könnt ihr schon auf der Seite sehen:
    1)
    Ich habe das undefinierte „simension unterstützen“ in der Navigation durch den aktuellen Stand aller Unterstützer ersetzt. Die Zahl der Unterstützer ist seit meiner erneuten Schilderung meines Problems hier in diesem Artikel zum Glück deutlich gestiegen und ich danke euch allen sehr! Aktuell liegt die Zahl bei 33/60 Unterstützern und wurde von 26 Freiwilligen geleistet. Einige simension-Leser haben dieses Jahr schon wiederholt einen Beitrag bezahlt!
    2)
    Bei der Suche nach passenden Softwareschnipseln für die Anzeige der Unterstützer bin ich auch über eine Lösung für inhaltsangepasste Navigation gestolpert: Die habe ich gleich genutzt, um dem Sims 3 und Sims 4 Bereich eine eigene Navigation zu verpassen. Auf Spielführer-Seiten werden nun nur noch zur Spielversion passende Themen angezeigt und diese auch raumgreifender und damit übersichtlicher dargestellt. Das soll euch die Navigation erleichtern.
    3)
    Viele hier waren überrascht, dass simension nur von einer Person geschrieben wird. Nun zeige ich unter dem Artikel immer den Autor an, um das deutlicher zu machen. Hier kann auch dein Name stehen, wenn du einen Artikel für simension schreibst: zur Themenauswahl!
    4)
    Ich habe den kompletten Sims 3 Spielführer alphabetisch sortiert und die Lücken zusammengefasst. Sie zu füllen ist das Hauptziel dieses Aufrufes. Ich bin nicht mehr bereit, weitere hundert Stunden Arbeitszeit dafür aus meinen anderen Projekten selber zu finanzieren und werde meine Arbeitszeit hier an euren willen zur Unterstützung anpassen. Das gilt auch für die Schnelligkeit des Erstellens von Sims 4 Inhalten mit dem Erscheinen neuer Patches und AddOns.
    5)
    Das neue Aussehen des Sims 3 von A bis Z-Artikels habe ich auch auf den Die Sims 4 Spielführer von A bis Z überttragen.

    Nun möchte ich noch auf noch offene, hier von euch gemachte Vorschläge eingehen:
    Einige von euch haben hier geschrieben, dass simension nur mein Hobby sein darf. Diejenigen sagen im Grunde nichts anderes, als dass ich die Webseite vom Netz nehmen soll. Die meisten hier können sich das vielleicht nicht vorstellen, aber jeden Monat stecke ich auch ohne einen einzigen Artikel zu schreiben oder Sims auch nur zu starten viele Arbeitsstunden nur in die Verwaltung dieses Projekts: Kommentare freischalten und beantworten, Spam löschen, Behebung inhaltlicher Fehler, Artikel um Leserinfos ergänzen, Plugins aktualisieren, Funktionalität und Design verbessern. Diese Stunden bieten keine Erholung und ich kann sie nicht als Hobby und Freizeit verbuchen.
    Gäbe es nur 30 Seiten und 100 Leser würden ein paar Minuten reichen. Bei mehr als 500 Seiten und tausenden Lesern pro Tag fallen aber jeden Monat 10 und mehr Stunden Verwaltungsarbeit an.
    Hier kommt mal eine gute Nachricht: Dem Ratschlag simension abzuschalten werde ich zum jetzigen Zeitpunkt nicht folgen.

    Vorschlag „schön formatierte pdfs mit kurzem Informationsgoodie als Bezahlcontent“ von Moonnight:
    Die Idee hatte ich selber noch nie und auf den ersten Blick finde ich sie attraktiv, denn auch ich liebe gut formatierte Ausdrucke. Auch andere Leser zeigten sich hier und in Mails von dieser Idee angetan. Leider hält sie einer Durchrechnung nicht stand:
    1) Soll das pdf einen Mehrwert haben, kosten das Formatieren und die Infohappen-Ergänzung eine Stunde. Außerdem gehe ich beim Erstellen neuer Artikel ständig durch alte Artikel, behebe Fehler, füge neue Infos ein und müsste das pdf dann auch aktualisieren. Die ersten 100 Verkäufe finanzieren allein die pdf-Erzeugung. Verkaufe ich es keine 100 mal, muss ich auch noch die pdf-Erstellung mitfinanzieren.
    2) Doch der vieleicht wichtigere Aspekt sind die Druckkosten: Der Ausdruck einer Seite mit deinem Drucker kostet um 4 Cent (schwarz-weiß) bis 8 Cent (Farbe) pro Seite. Artikel sind im Schnitt 10 Seiten lang und kosten beim Ausdruck 40 bis 50 Cent. Druckst du den ganzen Sims 3 Spielführer aus, brauchst du mindestens 3000 Seiten (4 Aktenordner voll) und würdest 120 bis 240 Euro für Papier, Tinte/Toner, Strom und anteilig Druckerkaufpreis bezahlen.

    Ein Simsspielführer kann einfach nur online und frei zugänglich gescheit geführt werden und aktuell sein. Bei gedruckten pdfs entstehen enorme Druckkosten. Für die Überführung der aktuellen Spielversion in ein (digitales) Buch veralten die Inhalte viel zu schnell. Bei alten Simsversionen reicht das schon gesunkene Interesse nicht dafür aus, auch auch nur die Kosten für die Überführung in Buchform zu decken.

    Vorschlag Videos von dm:
    Equipment ist da. Doch läge mir das, hätte ich schon umgestellt. Ich bin in erster Linie Text- und Bild-Redakteur und da hilft mir meine Perfektion sehr für das Erzielen guter Ergebnisse. Beim Film erstellen steht sie mir hingegen im Weg. Ich bin kein lockerer Unterhalter, den es für interessante Videos braucht.

    Aktuell verbleibt die Idee der Leser-Mitarbeit, die ich bereits aktiv verfolge:
    Für fehlende Themen werde ich auf Leserhilfe setzen. In welcher Form teste ich bereits mit zwei Leserinnen per PNs an. Ich weiß noch nicht, ob und wann ich die erste Schwarmbefüllung eines Artikels hier testen werde.
    Für die hier aufgelisteten Sims 3 Themen hoffe ich immer noch auf Freiwillige, die sich zumindest mal an einem eigenen Text versuchen möchten. Bitte traut euch! Wer mag, kann seinen Text hier auch vorstellen und andere Leser vor der Veröffentlichung um Ergänzungen oder Vorschläge bitten.

    Außerdem ist noch das Einkürzen meiner Ziele für den Spielführer möglich.

    Auf 10 freiwillige Beitragszahler pro Monat als notwendigen Rückhalt werde ich auf keinen Fall verzichten. Das sind 0,1 Prozent aller Vielleser. Ein Schöner Wohnen-Heft oder Spielmagazin wird auch nicht nur mit viel Betteln von einem Menschen gekauft und dann von 70.000 kostenlos gelesen. Wäre es so, gäbe es diese Magazine schon lange nicht mehr. Wenn simension weiterhin kaum einem Vielleser nichtmal einen kleinen Beitrag pro Monat wert ist, untergräbt das meine Moral und meinen Leistungswillen massiv.

    Abschließend möchte ich mich nochmals bei allen Kommentatoren bedanken. Nicht nur Geld geben auch schon Worte geben scheint vielen Menschen schwer zu fallen. Mir sind alle Kommentare gleichermaßen wichtig: Die mit konstruktiven Vorschlägen haben mögliche Wege beleuchtet, die ablehnenden haben Wege beschattet. Beides hilft mir gleichermaßen, einen passenden Weg zu finden. Vielen Dank!

    Selbstverständlich darf hier weiter kommentiert werden und auch ich werde hier immer wieder Updates ergänzen.
    Mit simlischem Gruß
    loh

  • loh
    loh Beitragsautor

    @Maren
    Ich danke dir sehr für dein Angebot. Hast du Sims 3? Da ist der Hilfsbedarf am größten, denn die fehlenden Sims 3 Themen sind alle in Gefahr gekippt zu werden. Niemand soll hier aber nun wöchentlich ein festes Zeitkontingent ableisten müssen. Wie schnell sowas in harte Arbeit ausartet weiß ich schließlich. Bei Sims 3 verfolge ich mit einer hilfsbereiten Leserin gerade einen Plan C für das Erstellen der fehlenden Karrieren und Kreaturen. Wenn der aufgeht, werde ich ihn hier vorstellen und dich dann nochmal direkt ansprechen.

  • Maren

    Liebe loh,

    ich bin gerne bereit dich bei deinem Projekt zu unterstützen.

    Leider ist es eine Tatsache, dass ich noch nie gut schreiben konnte, ich labere um den heißen Brei und komme nie auf den Punkt. Also absolut unbrauchbar für dich…

    Wenn du also andere Arbeiten zu vergeben hast… Ich bin zu allen Schandtaten bereit und mache jeden ‚Idiotenjob‘ ;-)
    Ich könnte ca. 5-10 Stunden pro Woche investieren (nicht viel aber ich muss ja ’nebenher‘ auch ein bisschen Geld verdienen).

    Lieben Gruß
    Maren

  • loh
    loh Beitragsautor

    @all
    Inzwischen habe ich das neue Design der Sims 3 Themen von A bis Z auch auf die Die Sims 4 Themen von A bis Z übertragen.
    Ich möchte mich an der Stelle auch nochmal bei den vielen neuen Unterstützern bedanken!

    @Henri
    Ich danke dir sehr für dein Angebot, etwas zu Sims 4 schreiben zu wollen. Was die Sims 4 Themen angeht habe ich zwar das Aussehen übertregen, aber die unvertigen Artikel und Themen noch nicht ausführlich sortiert. Zu den unfertigen Partys und Fähigkeiten hoffe ich, bald mich ein paar Lesern gemeinsam die Artikel-Inhalte zu komplettieren. Weiter habe ich noch nicht geplant. Aber ich wende mich gerne wieder an dich, wenn es konkreter wird.

    Vielleicht findet sich ja auch noch jemand, der einen kompletten Sims 3 Artikel übernehmen möchte?

  • Henri

    Ich spiele kein Sims3, aber würde gerne Artikel schreiben um zu helfen. Fehlt eigentlich noch was zu Teil 4?

  • loh
    loh Beitragsautor

    Ich steig hier einfach gleich wieder voll ein:

    Kostenlos heißt niemals für umsonst! Es ist ganz einfach ein Irrtum, dass es etwas anderes als Sonnenschein und Regen auf der Welt für umsonst gibt: Für alles im Leben muss irgendjemand bezahlen. Bezahlst du es nicht mit deiner Arbeit, deinen persöhnlichen Daten, deinem Geld, deiner Zeit, deiner Akzeptanz von Werbung, muss es ein anderer Mensch für dich bezahlen: Deine Eltern, deine Verwandten, deine Freunde, Altruisten (Gegenteil von Egoisten, siehe wikipedia: Altruismus), deine Mitbürger über die Finanzierung von Staatshilfe, der Billiglohn-Arbeitnehmer oder die noch billigeren Kinderarbeiter. Von nichts kommt nichts, niemals!

    Wer den Gedanken dieses Projekt (finanziell) zu unterstützen nicht ausstehen kann, ist herzlich eingeladen wegzusehen und hier nicht mitzulesen.
    Wenn hier aber jemand schreibt, meine Arbeit ist keine Unterstützung wert und ich darf sie ausschließlich als Hobby ansehen, dann sagt das mehr über den Schreiber als über mich und meine Arbeit aus.

    Im Grunde bezahlst du gerne etwas und ganz selbstverständlich für gute Bücher, Zeitschriften und Simserweiterungen? Wenn dir meine Leistungsbereitschaft, meine vielen Arbeitsstunden und meine Fähigkeit Informationen aufzubereiten schon oft Antworten für deine Fragen geliefert, Unterhaltung geboten oder für neuen Spielspaß gesorgt haben, bitte ich dich um deine freiwillige Unterstützung. Jeder Beitrag fließt in den Ausbau dieses Spielführers.

    Sicherlich ist es sinnvoll euch zu zeigen, wofür ich eure Unterstützung einsetzen möchte. Ich habe zunächst den ganzen Sims 3 Bereich gesichtet und hier ist das Ergebnis!

    Diese Themen sind schon angelegt, aber es fehlt ihnen die Finanzierung:
    Sims 3 Fee – Grundgerüst Kreaturen vorhanden
    Sims 3 Mumie – Grundgerüst Kreaturen vorhanden
    Sims 3 Vampir – Grundgerüst Kreaturen vorhanden
    Sims 3 Zombies – Grundgerüst vohanden
    Sims 3 Karriere Maler – Artikelstruktur steht, es fehlen teilweise Daten und Texte
    Sims 3 Immobilien besitzen und aufwerten: vereinzelte Textabschnitte und Bilder fehlen
    Sims 3 Immobilienmakler – deine Sims als Großgrundbesitzer: vereinzelte Textabschnitte und Bilder fehlen
    Sims 3 Relikte und Reliktsammlungen: Übersicht Relikte, alle Themen und Hälfte der Texte steht
    Sims 3 Reisen – Reiseinformationen für Touristen: Themenstruktur, sowie Auflistung von länderabhängigen Sammel- & Kaufobjekte vorhanden
    Sims 3 Gruft-Grundlagen: Grabstätten und geheime Orte erforschen: Themenstruktur vorhanden
    Sims 3 Pangus-Axt: noch nicht angelegt, aber Grundlage für die vorangegangenen Artikel
    Sims 3 Der Fluch der Mumie: Themenaufteilung und erste Inhalte stehen
    Sims 3 Abenteuer: Visumpunkte und Reisebelohnungen erarbeiten: Themenstruktur und Auflistung Reisebelohnungen vorhanden
    Sims 3 Abenteurer – Alternatives Einkommen aus Schätzen: Grundgerüst mit Themen und Basisinfo steht

    Außerdem müssen noch fehlende Karrieren vervollständigt werden:
    Sims 3 Karriere Detektiv (ohne Fälle): noch nicht angelegt
    Sims 3 Karriere Feuerwehr: noch nicht angelegt
    Sims 3 Karriere Geisterjäger: noch nicht angelegt
    Sims 3 Karriere Innenarchitekt: noch nicht angelegt
    Sims 3 Karriere Stylist: noch nicht angelegt
    Für die Karrieren Bildhauer, Erfinder, Gärtner, Nektarhersteller, Reiter wird auch eine Ergänzung der Stufen im entsprechenden Fähigkeitsartikel reichen.

    Das sind Artikel, die ich wegen bereits reingesteckter Arbeit bzw. um alle Karrieren gleichwertig abzubilden selber schreiben möchte, gerne mit Eurer Hilfe bei der Recherche. Auch mit eurer gelegentlichen Unterstüzung bei der Recherche werden diese Artikel 250 bis 300 Stunden beanspruchen. Mit ihnen wäre aber dann das bisherige Minimalziel abgeschlossen.
    Schreibe ich ab jetzt jeden Monat einen Sims 3 Artikel, bin ich in 2 Jahren fertig. Sims 4 Artikel werden aber viel länger aktuell bleiben, können daher mehr Werbeeinnamen erzeugen und sichern dieses Projekt langfristig besser. Beschränke ich mich daher auf ein Sims-3-Thema vierteljährlich, bin ich in 5 Jahren fertig. Kippe ich das Minimalziel wegen mangelndem Rückhalt bei euch, bin ich sofort fertig.

    Für einen kompletten Sims 3 Spielführer fehlen noch weitere Spielinhalte einiger Erweiterungen:
    —> Die Sims 3 Grundspiel
    Karriere Gärtner mit Schwerpunkt: Auswahl bester Pflanzen, Qualität zügig steigern, optimal anbauen, wässern und düngen, Maximierung von Ernte und Gewinn
    Nebenverdienst als Straßenmusiker – Spielen für Trinkgeld
    Nebenverdienst als Kleinkrimineller – vom Stehlen leben

    —> Reiseabenteuer
    Eigenes Ferienhaus in einem Reiseland
    Sehenswürdigkeiten Übersicht
    Grüfte / Grabstätten Übersicht
    Gruftkarten

    —> Traumkarrieren
    alle Fälle der Karriere Detektiv
    Tattoos
    Nebenverdienst als Tätowierer

    —> Late Night
    Stars: Ruhm und Starpunkte erarbeiten
    Nebenverdienst als Barkeeper – mit coolen Drinks Clubgänger beeindrucken

    —> Lebensfreude
    Streiche spielen
    Teenaktivitäten (vergleiche Kinderaktivitäten), reserviert für Stern88 bis 20.6.15
    Familienleben mit neuen Eltern-Kind und Großeltern-Kind-Interaktionen
    Perfekte Hochzeit (inkl. Junggesellenabschied und allen umfangreichen neuen Interaktionen dieser EP)

    —> Einfach Tierisch
    Grundlagen Tierhaltung
    Tiere züchten
    Fähigkeit Jagen der Hunde und Katze
    Fähigkeit Rennen der Pferde
    Fähigkeit Springen der Pferde
    Übersicht Kleintiere
    Übersicht Vögel

    —> allgemeine Themen
    Moodlets: Funktion, gezielt beeinflussen, wichtige und lustige Moodlets, mit Cheats verändern
    Fähigkeiten schneller lernen – hier kann ich schon das Themengerüst mit Zwischenüberschriften anbieten
    Jobleistung optimieren und schneller Karriere machen
    Freunde finden – Freundschaften und Beziehungen aufbauen
    Aktualisierung der Codes des Nebelerzeugers
    Übersicht über alle Zuchtstationen
    fehlende besondere Gemeinschaftsgrundstücke (Beispiel Festgelände)
    Übersicht über jede Nachbarschaft mit Bildgalerie, enthaltenen Gemeinschaftsgrundstücken, Sammelpunkten für Sammelobjekte

    ——>>> Alle Leser, die dieses Projekt gerne mit Zeit unterstützen möchten, können hier helfen und eines dieser Themen komplett verfassen. <<<——
    Wer mag, kann sich jetzt sofort ein Thema für 2 Wochen reservieren. Ist der Text bis dahin nicht fertig, wird das Thema von mir wieder freigegeben. Steht das Thema dann schon in Teilen, kann eine Woche nachreserviert werden. Das hört sich erstmal kurz an. Ich habe aber sehr viel Erfahrung als Ausrichter von Sims-Wettbewerben und -Projekten und weiß, dass lange Zeiten nicht zu besseren oder mehr Ergebnissen führen. Wer sich dennoch andere Zeiten wünscht, kann das hier gerne kommentieren.
    Themen und Reservierungen werde ich während dieser Testphase oben in den Artikel übernehmen.

    Pflicht ist korrekte Rechtschreibung, keine ewig langen Schachtelsätze und mindestens ein Screenshot für das Artikelbild: Es muss das Thema des Textes groß abbilden und gut erkennbar sein (auf ausreichend Licht achten). Bei passendem Thema dürfen es gerne mehr Bilder sein. Zuschnitt der Bilder übernehme ich.

    Hier sind die Profi-Regeln, die die Texte auf simension so leicht lesbar machen:
    – keine Fremdwörter
    – kein „man“: Jeder Satz kann ohne das Wort „man“ formuliert werden
    – kurze und doch grammatikalisch korrekte Sätze mit maximal einem Komma
    – pro Teil-Thema eine Zwischenüberschrift, maximal 4 Textblöcke mit maximal 4 Sätzen
    Diese Regeln dienen für euch nur als Orientierung und müssen nicht komplett eingehalten werden. Schließlich seid ihr keine professionellen Schreiber.

    Wer einen Artikel schreibt, wird bei Veröffentlichung selbstverständlich als Autor geführt. Links zur eigenen Webseite, Simblr, sonstige Social Media-Ziele sind erlaubt. Rechtlich nicht einwandfreie Ziele werden nicht verlinkt. Gerne kannst du einen Avatar und ein kurzes Über dich ergänzen. Das kann z.B. die Info enthalten, seit wann du Sims spielst und warum du dich für dieses Thema entschieden hast.

    Fertige Texte postet ihr während der Testphase bitte hier als Kommentar. Entspricht er den Vorgaben, mache ich ihn zum Artikel. Habt ihr keinen Bilderhoster, könnt ihr mir Bilder nach Absprache auch mailen. Bitte schickt nicht einfach 50 Screenshots.

    Ich freue mich sehr auf eure Artikel und kann es nur schwer erwarten die ersten zu lesen :-). In diesem Sinne wünsche ich euch frohes Texten!

    Es dürfen natürlich auch weiterhin konstruktive Vorschläge wie hier z.B. schon genannt Videos und zusätzliche pdfs gepostet und diskutiert werden.

    Mit simlischem Gruß
    loh

  • loh
    loh Beitragsautor

    Hallo zusammen,
    heute habe ich Die Sims 3 von A bis Z veröffentlicht. Es ist der erste Beitrag auf simension, der komplett von euch Lesern finanziert wurde. Mancher mag nun traurig sein, dass es für die Unterstützung nicht gleich einen neuen Inhalt gab. Bevor ich neue Inhalte schreibe, wollte ich aber schon seit sehr langer Zeit den Zugang zu allen schon vorhandenen Informationen verbessern. Die Sims 3 hat einen enormen Spielumfang und ihr seid herzlich eingeladen, ihn anhand der alphabetischen Auflistung nochmal wieder- oder gar neu zu entdecken!

    Nur weil es sich wieder kaum jemand vorstellen kann, möchte ich hier die Erstellungszeit nennen. Schreibst du dir die gleiche Liste auf Papier zusammen, würde wahrscheinlich eine Stunde reichen. Der Artikel hat aber ungefähr acht Stunden benötigt: Circa eine Stunde habe ich alle Themen und Stichpunkte gesammelt und alphabetisch sortiert. Eine weitere Stunde habe ich das CSS, also das Aussehen, für diese neuartige Liste geschrieben und außerdem 3 fehlenden Bildchen und das Artikelbild erstellt. Die restlichen Stunden waren allein für das Zuweisen der EP zum Thema und für die Verlinkung (filtern, laden, Sprungmarken in Artikeln ergänzen, kopieren, einfügen), sowie Fehlerbegebung nötig. Die Arbeit war wahnsinnig langweilig und hat gleichzeitig richtig viel Konzentration verlangt. Sowas mache ich nicht als Hobby oder aus Spaß. Mein Antrieb ist vielmehr, dass Euer Nutzen am Ergebnis viele Monate anhalten und groß sein wird. Wenn ich einmal diese Arbeit investiere, müssen tausende Leser diese Arbeit nicht mehr leisten. Das ist genau der Sinn redaktioneller Arbeit: Einer investiert Zeit, damit es für alle anderen schneller geht.

    Neben der Übersicht über alle Sims 3 Themen ist auch endlich die Sims 4 Karriere Polizist durch die Schlusskorrektur gelaufen. Auch hier hat eure freiwillige Unterstützung der letzten Tage endlich die Fertigstellung ermöglicht!

    In beiden Artikeln habe ich auf eure Leserbeteiligung hingewiesen und werde das auch zukünftig so halten.
    Nochmals vielen Dank für eure Unterstützung!

    Die Sims 3 A bis Z Auflistung erfüllt nun gleich noch weitere Zwecke: Sie zeigt zum einen, wieviel ich in den letzten 2 Jahren schon geschrieben und an Themen abgedeckt habe. Vielleicht können nun mehr Leser erkennen, dass so viel Arbeit nicht nebenher in der Freizeit zu leisten ist.
    Außerdem sind nun sehr gut die Lücken zu sehen, die sich ab Supernatural rückwärts bis zu Reiseabenteuer ziehen.

    Hilfe bei der Auffüllung fehlender Themen anzunehmen, kann ich mir auf jeden Fall vorstellen. Dabei habe ich sowohl das Angebot der Datenlieferung als auch kompletter Artikel im Hinterkopf. Konkrete Angebote gibt es bisher von 3 Leserinnen. Einen Testlauf dazu wird es auf jeden Fall geben.

    Für heute bin ich stehend k.o.
    So long
    loh

    P.S. @Charly
    Genau, eure freiwilligen Beiträge decken einen Bruchteil meiner auf simension eingesetzten Arbeitszeit und bei weitem nicht 365 Tage im Jahr. Ich möchte einfach gerne erkennen, dass meine Arbeit wenigstens ein paar Lesern auch Geld wert ist. Ich kaufe mir davon keinen Porsche, nicht mal ’ne Tafel Schokolade: Ich nutze sie für die Erstellung von Inhalten, die sonst lange geschoben werden müssen oder gar nicht erstellt werden können.

  • Charly

    Ich finde die Idee von aurelia_aurita auch gut.
    Eine abgewandelte Idee wäre vielleicht, dass du von uns Lesern einfach die Daten sammelst und dann selbst zusammenschreibst (dann wären es alles deine Artikel, falls dir das wichtig ist). Du würdest dann einfach ab und an posten, zu welchen Karrieren/Fähigkeiten usw. du Daten sammeln möchtest, bzw. wo dir noch Daten fehlen. Diese Daten würden dir dann von deinen Lesern zur Verfügung gestellt. Möglich, dass das Sammeln der Daten dann etwas langsamer vonstatten geht, als wenn du dich selbst voll darauf konzentrierst, aber es würde dir die Möglichkeit geben, dich entweder auf Projekte zu konzentrieren die dich ganz besonders interessieren oder auch mal wirklich zu spielen.

    Ich bin mir nicht sicher ob ich jetzt falsch liege, einige Kommentare legen nahe, dass du von dieser Seite leben willst, ich hatte das allerdings so verstanden, dass du nur die Seite von den eingegangenen Spenden unterhalten möchtest und quasi eine Entschädigung für die verbratene Freizeit willst. Ich kann mir irgendwie nicht vorstellen, dass hierbei genug zusammenkommt um davon zu leben, ausser man kann die Artikel wirklich nur dann einsehen, wenn man einen Monatsbeitrag leistet und sich über ein Benutzerkonto anmeldet.

  • aurelia_aurita

    Ist mein Vorschlag, mehr auf die Beteiligung der Spieler zurück zu greifen, schon vom Tisch, weil sie möglicherweise nicht zuverlässig genug wären? Denn meine Idee war, dass dann dein Arbeitsaufwand reduziert wird. Wenn zehn Leute pro Monat je zwei Artikel schreiben, sind das 20 Artikel.
    Du hast Recht damit, dass eine Finanzierung über Werbung/Abos aus verschiedenen Gründen problematisch wäre. Daher meine Idee, dass es dann eben ein Gemeinschaftsprojekt werden muss. Klar, muss jemand das Korrektur lesen. Andererseits lese ich auch Abschlussarbeiten meiner Leute Korrektur, die zwischen 30 und 60 Seiten lang sind, und die behandeln selten Themen, die mich interessieren.
    Nach meiner Erfahrung ist in Onlinespielen das Prinzip, dass man entweder Realgeld oder viel Zeit investiert. Das finde ich absolut legitim. Einige Spieler haben kein Geld, aber vielleicht Zeit. Ich war dabei, die Polizeikarriere durchzuspielen, was aber langsam ging, weil ich in letzter Zeit vor lauter Abstürzen kaum noch den Spielstand geladen bekomme. Wenn aber beispielsweise einer den Polizisten, einer den Arzt und einer den Wissenschaftler spielt, einer die Back- und Fotografiefähigkeit testet und einer die Geschäftsfunktionen durchspielt (Sixam macht der Wissenschaftler), hat man die wesentlichen Features der letzten Erweiterung abgedeckt. Würde voraussetzen, dass sich fünf Leute beteiligen. Aber warum nicht?
    Ich kann verstehen, dass das hier dein Herzblut ist und du es gern so machen würdest, dass es tatsächlich dein Projekt bleibt, von dem du leben kannst, wenn auch vielleicht bescheiden. Aber wenn es einfach nicht geht, dann muss es eben anders gehen.

  • Anna

    Es tut mir leid, aber auch ich denke, das es unmöglich sein wird diese Website als Beruf zu führen. Wenn die großen Tageszeitungen schon Probleme haben, mit ihren Webauftritten genug Geld zu verdienen, ist es für eine Einzelpersonen vermutlich fast unmöglich. Die Leute zahlen im Internet einfach nicht, wenn man sie nicht dazu zwingt, weil es für fast alles auch gratis Varianten gibt. Dann fallen bei dir viele Leser vermutlich einfach auf Grund des Alters weg. Dazu kommt, dass deine Website nicht nach ‚Beruf‘ aussieht. Ich wäre zumindest nie auf die Idee gekommen, dass es sich um mehr als ein sehr liebevoll geführtes Hobby handelt. Was keine Kritik sein soll, der Stil ist nur eben ganz anders als bei ’normalen‘ Spiele-Websites. Ich weiß nicht, ob sich die Bezahl-Strukturen wie sie jetzt sind, schon ausgebildet hatten, als du dich entschieden hast, den Spielführer wie einen Job anzusehen, aber wenn ja war das vermutlich eher naiv.

  • loh
    loh Beitragsautor

    P.S. Bitte verzichtet hier auf Grabenkämpfe um Sims 3 und 4.

    Update
    Mein ganz herzlicher Dank an alle euch, die ihr hier bisher kommentiert und mir gemailt habt und ganz besonders an die, die sich Zeit für Lösungsansätze genommen haben.

    Mir hilft es sehr mega, mal fremde Gedanken zu dem Thema zu lesen: Damit kann ich meine eigenen Ideen besser sortieren, neu gewichten, um ganz neue Punkte ergänzen. Ich würde mich sehr freuen, wenn sich die kommenden Tage noch ein paar weitere Vielleser hier zu Wort melden!

    Ich habe dieser Tage viele Stunden den Hintergrund einiger Lösungsvorschläge abgeklopft, mich zu Konzepten, Software und Kosten dieser Punkte informiert:
    – Community-Werkzeuge wie Foren- und Soziale Netzwerke-Plugins für organisierte Mithilfe
    – Zugangsschranken und Abonement-Verwaltung
    – Micropayment (Minizahlungen)
    – Crowdfunding
    – Bucherstellung, eBook- und Druckkosten

    Schon jetzt sind einige Ideen aus meiner Sicht nicht zielführend:

    — Abonements, Bezahlschranke für später frei zugängliche Inhalte —
    Um es knapp auszudrücken: Was große Zeitschriften von mächtigen Medienkonzernen und selbst englische Eliteblogger nicht schaffen, wird auch hier nicht funktionieren. Gut zu sehen ist das an der diesjährigen Zahl der Unterstützer. selbst wenn ich die mal 10 nehme, würden die 180 Abonnenten nur für die Finanzierung des Abosystems ausreichen.

    — Bucherstellung —
    Für ein Buch fehlen Inhalte. Dem Sims-3-Spielführerer fehlen noch Basisinfos wie einige Kreaturen und Karrieren. Außerdem gibt es nur wenige typischen Erweiterungsthemen. Wildes Studentenleben war der erste Spielführer den ich zeitgleich zum Erscheinen geschrieben und fertig gestellt habe. Seitdem habe ich mich in den Pausen neuer Erweiterungen rückwärts gearbeitet. Ich bin nicht Beethoven und ein Spielführer eignet sich wohl nicht um selbst mit etwas Unvollendetem trotzdem Zufriedenheit beim Käufer zu erzeugen. Was soll ein Besitzer von Reiseabeneuter denken, wenn Reisen, Relikte, Gruften und der Fluch der Mumie sowie seine Heilung fehlen? Aus vielen Informationen ein Buch zu machen kostet auch locker 100 Arbeitsstunden und für einen von euch deutlich bevorzugten Druck fallen nochmal 7.000 bis 10.000 Euro Druckkosten an. Wer von euch möchte das finanzieren, wenn den meisten schon jetzt 10€ zuviel erscheinen?

    — mehr Werbung —
    Hier kommt wiederholt der Vorschlag, mehr Werbung zu schalten. Weil meine Artikel sehr lang sind, verkraften sie theoretisch eine weitere Anzeige. Werbung funktioniert online aber genau gegensätzlich zu offline!
    Erscheint Werbung in einem gedruckten Spielemagazin, hat der Herausgeber sie vor dem Druck bezahlt bekommen. Der Preis richtet sich nach der Größe der Anzeige und der Höhe der Auflage. Es ist egal, ob Leser die Anzeige ansehen, die abgebildete URL ansurfen oder den gezeigten Coupon einsenden. Das Geld ist beim Verleger ohne den Nachweis, dass die Werbung vom Leser wahrgenommen wurde.
    Im Internet funktioniert es anders herum: Für das Zeigen von Werbung erhält der Seitenbetreiber nahezu nichts. Erst ein Klick auf die Werbung stellt sicher, dass sie wahrgenommen wurde. Erst dann wird bezahlt. Ein weiterer Werbeplatz erhöht daher nur die Sichtbarkeit der Werbebotschaften und ist gut für die Werber, bringt aber kein Geld.
    edit: Mehr als 30% aller Leser verwenden zudem einen AddBlocker hier auf simension und verhindern damit aktiv die Finanzierung durch Werbeeinnamen. /edit

    Die einzige Werbung die gut per Anzeige bezahlt wird, ist die Layerwerbung. Das ist die Werbung, die sich über den Inhalt legt und der Grund, warum viele Addblocker benutzen. Die Adblock-Nutzer akzeptieren das Bezahlprinzip nicht und die restlichen Leser leiden unter dieser Werbung. Ich kann mir kaum vorstellen, dass das eurem Wunsch für diesen Spielführer entspricht, oder doch?

    Bezahlschranke / Abos, Bucherstellung und mehr Werbung sind für mich zum jetzigen Zeitpunkt vom Tisch. Eure anderen hier genannten Vorschläge wäge ich weiter ab und kann sie mir als Teil zum Erfolg vorstellen.

    Durch eure Rückmeldungen habe ich auch verstanden, dass ich mich nicht auf meinen vorfinanzierten 300 Sims 3 Informationen ausruhen darf. Ihr Sims 3 Spieler fühlt euch vernachlässigt, wenn es für euch nichts neues gibt. Neue Sims 3 Artikel benötigen aber in besonderem Maße eure Finanzierung. Durch ihre stetig abnehmende Aktualität (Reiseabenteuer ist fast 6 Jahre alt) haben sie eine kürzere Laufzeit als aktuellen Themen. Und schon die länger laufenden Sims 4 Themen werden sich nie durch ihre Werbeeinspielungen bezahlt machen.

    Warum aber lassen sich gute englische Spielführer allein durch Werbeeinblendungen und Affiliates ausreichend finanzieren? Die Antwort ist einfach: Sie leisten die gleiche Arbeit, haben aber ein viel größeres Publikum, dass von überall auf der Welt zu ihnen kommt. Willst du gute Infos weiter auf Deutsch lesen, musst du dich dafür in besonderem Maße einsetzen!

    Schon jetzt ist klar, dass es keine einfache Lösung gibt, die in überschaubarer Zeit die Fertigstellung beider Spielführer ermöglicht. Hätte ich hier bisher als Hobby immer nur 1 bis 2 Artikel pro Monat geschrieben, gäbe es für euch heute 45 Sims 3 und 13,5 Sims 4 Artikel zu lesen. Den Umfang von jetzt 300+120 Artikeln gäbe es erst in 280 Monaten oder eben 23 Jahren. Fahre ich ab sofort mit 1 bis 2 Artikeln im Monat fort, schreibe ich hier noch an Sims 3 Themen, wenn ihr alle schon Sims 6 bis 8 spielt ;-).
    Wenn es überhaupt eine Lösung gibt, wird sie mehrere Maßnamen umfassen.

    Eurer finanzielle Unterstützung kommt dabei weiterhin eine Schlüsselrolle zu:
    Hier lesen Tausende, jeden Tag! Viele von euch mehr als 10 mal pro Monat. Wenn bei tausenden Stammlesern im Monat nichtmal 10 Menschen freiwillig einen kleinen Beitrag zu leisten bereit sind, fehlt diesem Projekt das ernsthafte Interesse und der nötige Rückhalt. Damit gibt es keine Chance den Sims 3 und Sims 4 Spielführer jemals fertig stellen zu können. Jede weitere in ihn investierte Stunde ist dann auch für mich vergeudete Arbeitszeit, die nie zum Ziel führen wird.

    Ich bin weiterhin auf eure Kommentare neugierig!

  • aurelia_aurita

    @loh: Diesen Monat kann ich nicht mehr spenden, denn ich bin noch nicht berufstätig und am Ende des Monats muss ich selbst sehen, dass es für Lebensmittel reicht. Wenn ich was übrig habe, dann waren das meistens Gelegenheitsjobs.
    Ich habe aber eine andere Idee. Als die Harry Potter-Bücher auf Englisch erschienen waren, gab es online die Möglichkeit, einen Teil auf Deutsch zu bekommen, wenn man als Gegenleistung dafür einen weiteren selbst übersetzt. Angewandt auf diese Seite würde das bedeuten, dass, wer kein Geld hat, vielleicht Zeit investiert und so einen Beitrag leistet. Das sorgt zwar auch nicht dafür, dass du mehr Geld hast, aber nimmt dir einen Teil des Arbeitsaufwands ab. Nicht zuletzt wollen viele Leute eben doch dies kostenlos haben, so können sie sich auch dafür engagieren! Ansonsten würde ich in die Mitte jeder Seite vielleicht ein großes Banner kleben, auf dem steht: „Wie viel ist dir meine Arbeit wert?“ Das ist eine moralische Frage und meiner Meinung nach nachdrücklicher als ein bloßer Vorschlag, man könne doch ein bisschen spenden. Pop-ups sind keine gute Lösung, denn dafür gibt es Blocker.

    @DM: Zum Thema „schlechte Abzocke“ kurz das, was ich schon mehrfach schrieb, wenn es darum ging, dass etwas ja viel „schlechter“ sei als das Pendant aus Sims 2/3: Von Sims 1-3 sind mit jeder neuen Version die Systemanforderungen exorbitant gestiegen, sodass ich im Regelfall jedes Mal einen neuen Computer brauchte. Von Sims 3 zu Sims 4 aber sind sie gesunken! Klar ist das Spiel teuer, vielleicht zu teuer. Aber was will man? Ein neuer Rechner ist noch teurer. Dann noch die Gründe, warum ich aufgehört habe, Sims 3 zu spielen: Die Erweiterungen waren nicht miteinander restlos kompatibel, nach meiner Erfahrung machte vor allem Supernatural Probleme. EA hat sich darum aber nicht gekümmert. Am Ende konnte ich nur noch mit mehreren Mods überhaupt normal spielen und es war trotzdem noch so, dass, je mehr Erweiterungen es wurden, umso weniger davon einwandfrei funktionierten. DAS ist auch Abzocke! Etwas zu liefern, was dann aber auch ohne custom Content nicht funktioniert und dann auch nicht mehr nachträglich dafür zu sorgen, dass es geht, ist peinlich. Last but not least: Aufgrund der enormen Ladezeiten der enormen Nachbarschaften habe ich am Ende meinen Rechner nur noch in den Ruhezustand gefahren, weil ich einfach keine Zeit hatte, immer eine Viertelstunde zu warten, bis das Spiel gestartet hatte. Ich würde zwei Fragen in den Raum stellen: 1. Welche Erwartungen hat man? 2. Was ist man bereit dafür zu investieren? Zwischen 400 und 1200 €, so bald eine neue Version kommt?
    Wenn wir von 400 € ausgehen für einen Rechner von aldi und das dann aufrechnen auf die 40 €, die jede der 11 Erweiterungen ungefähr gekostet hat, dann landen wir bei insgesamt 840 €, also gut 76 € pro Erweiterung. Günstigstenfalls. Bisschen teuer, oder? Könnte man fast schon „Abzocke“ nennen … ;)

  • Pauline

    @ Moonnight

    Die Idee mit den „PDF Artikel“ finde ich gut!!!
    Z.B. könntest du alle Cheats sinnvoll in einer Datei zusammenfassen oder alle Kreaturen aus Sims 3 oder die Fähigkeiten Gartenarbeit + alles was man anbauen kann (Sims4)…. Da gibt es ja unendliche viel was mach machen kann!!!
    Und der derjenige der diese PDF Artikel kauft, kann sich dann sein eigenes Lösungsbuch zusammen stellen (mit den Sachen die jeden individuell Interessieren)
    Wie Moonnight schon sagte: vielleicht ein paar kleine aber interessante Informationen zurückhalten und diese nur in die PDF packen.
    Auch für Sims 3 ist das Prinzip noch anwendbar. Indem du eine PDF Datei nur mit Kreaturen fühlst und als Zusatz die Feen noch mit rein nimmst.

    Ich muss wirklich sagen, dass ich diese Idee so toll finde, ich würde galt los kaufen/spenden :D

    Mir geht es immer so: ich spiele möchte was nach lesen und muss entweder das Spiel verlassen oder ich habe es handschriftlich auf irgend einen Zettel zu stehen (der komischer weise immer mal wieder verschwindet :P ) und schon fange ich wieder an mir die Informationen zusammen zu suchen z.B. Cheats oder irgend welche Informationen zu Fähigkeiten oder zu Sammelobjekten …..

    Und da wäre so ein schicker Spielführer echt das richtige!!! Und wie ich schon geschrieben habe: individuell zusammen setzbar (würde mir nie irgendwas zu Aliens kaufen – die finde ich einfach doof)

    Ich hoffe sehr Loh, dass du diese tolle Idee in die nähere Auswahl nimmt! Ich kauf dir die PDF Dateien auf alle Fälle ab!!!

    Liebe Grüße

  • Moonnight

    Liebe Loh,
    ich finde deine Arbeit sehr wertvoll und deine Seite hat mir bei Sims 3 sehr viel und sehr oft geholfen! DANKE nochmal dafür!
    Da ich kein Sims 4 mehr spiele, sehe ich nur noch selten hinein und wenn, um nachzusehen, ob nicht vielleicht doch noch die Chance auf Sims 3 Artikel wie zB die Fee besteht.

    Und was manch einer von uns beim Warten auf deine Artikel oder beim Durchlesen der Neuen vergisst: es wird zu schnell selbstverständlich. Die meisten rechnen schon fast damit und man wird durch deine Schnelligkeit verwöhnt. Und dann auch schon fast überhäuft mit neuen Artikeln.

    Ich verstehe, dass es dir zu viel wird und ich verstehe deine Geldsorgen, da ich ebenso mittendrin stecke und mir nicht einmal mehr wirklich Lebensmittel kaufen kann. Geschweige denn eine Tafel Schokolade gönne. Ich hoffe, dass ich aus meinem Minus wieder herauskommen werde und sobald ich keine Existenzsorgen mehr habe, werde ich auf jeden Fall spenden, denn deine Arbeit soll definitiv entlohnt werden. Als Redakteur hat man eine Menge Arbeit und meist wird sie aufgrund der Selbstverständlichkeit (gratis Information im Internet) nicht geschätzt.
    Ich bin mir sicher, wenn du deine Artikel drucken lassen würdest und zB für einen kompletten Sims 3 Lösungsband EUR 30,00 verlangen würdest – es würde definitiv gekauft werden! Oder als Kindle-Version (wobei ich zB Bücher favorisiere).
    Nichts desto trotz kann man von Luft und Dankbarkeit kaum bis gar nicht leben. Und die Arbeitsstunden auf dieser Seite halten dich von deinen anderen Projekten ab, mit denen du Geld verdienst.
    Dass du es gratis zur Verfügung stellen willst – für alle – finde ich super und ist wirklich wertzuschätzen. Ich müsste dann zwar zB leider darauf verzichten, weil ich es mir einfach aufgrund meiner finanziellen Situation IM MOMENT nicht leisten kann, aber gewiss nicht alle!
    Wichtig ist, dass du dir selbst keinen Druck machst!
    1-2 Artikel pro Woche, selbst pro Monat, reichen vollkommen aus!!!
    Auch ein bisschen Werbung mehr schadet überhaupt nicht.
    Solltest du dich dazu entschließen, aufzuhören, würde ich es wirklich sehr schade finden, vor allem, weil du so viel Mühe hineingesteckt hast und wirklich tolle Arbeit leistest. Und richtig, die meiste Arbeit wird auch entlohnt! Denn wir bekommen auch im Büro für jede Stunde unsere Entlohnung.
    Aber von so etwas zu leben oder die Finanzen aufzubessern – das ist in der Zeit der Gratis-Informationsflut einfach schwierig. Ich kann dein Dilemma also sehr gut nachvollziehen.
    Sims 4 interessiert mich leider nicht, und das wird sicherlich einige andere auch betreffen. Dh selbst wenn du für neue Artikel Geld verlangen würdest und sie nach zB 6 Monaten freischalten würdest (1 Monat ist viel zu kurz, da würde wohl jeder warten), würde wohl nicht allzu viel reinfließen, weil einige nicht an Sims 4 interessiert sind. Alte Artikel kostenpflichtig zu machen halte ich nicht für sinnvoll, denn die meisten haben sie sicherlich gespeichert oder ausgedruckt daheim. Wobei dies mit der Freischaltung wirklich zumindest ein kleiner Lösungsansatz ist, um finanziert zu werden. Und du würdest dennoch den Jüngeren unter uns entgegenkommen und jenen, die knapp bei Kasse sind.

    Aber dennoch: schraub zurück! 1-2 Artikel tun es allemal!
    Gib deine wirklich wertvolle Arbeit nicht auf!
    Und es hat nichts mit minderer Wertschätzung zu tun, wenn wenige spenden. Es sind einfach harte Zeiten, viel Arbeitslosigkeit, hohe Lebensmittelkosten und die Mietpreise gehen auch in die Höhe. Von KFZ-Kosten will ich gar nicht erst anfangen…
    Und genau deswegen hast du nun auch dieses Dilemma und den Zwiespalt. Versuche, einen Kompromiss zu finden, vielleicht einen aus den diversen Lösungsansätzen unter diesen Kommentaren.

    Eine Idee, die mir noch gekommen ist: zB Artikel parallel als PDF anbieten, die schön aufgebaut sind, ohne Werbung & Co. gegen ein kleines Entgelt beim Herunterladen via PayPal etc.
    Vielleicht bei manchen PDFs noch kleine Zusatzinformationen hinzuschreiben, die zB witzig sind oder sehr nützlich, aber nicht relevant für einen flüssigen Spielablauf. Einfach Tipp&Tricks.
    Eine gut aufgebaute PDF-Datei mit ab und an kleinen Tipps – so hat man dann mit der Zeit wirklich ein komplettes Lösungsbuch bei der Hand und kann es individuell abspeichern. Und die, die das nicht möchten, nun, die können es online lesen. =)

    Ich hoffe, du findest einen Lösungsweg!!!
    Viel Glück!!!

    LG Moon

  • dm

    @Pauline
    Warum sollte jemand Geld bezahlen, wenn er die Artikel einen Monat später gratis zu sehen bekommt? Ich weiß nicht was du gerechnet hast, aber wäre ich bereit 36 Euro, oder verbilligt vielleicht 30 Euro für Artikel auszugeben? Nein, ganz sicher nicht.
    Ich habe für meine Erweiterungen etwa immer rund 10 Euro ausgegeben und als ich gespendet habe, habe ich gedacht, Loh hat Recht, ihre Tipps waren mir genauso viel wert wie eine Erweiterung.
    Das Problem ist doch, dass nur eine Hand voll so denken. Vielen ist es nichts wert, weil die Information überall im INternet gratis zur verfügung stehen. Vielleicht nicht zu toll zusammengefasst und aufbereitet wie bei loh und man muß länger suchen, aber im Grunde ist das Internet eine Gratisfundgrube für Infos.
    Ich sehe darin Loh so ein Bezahlsystem einzuführen problematisch, denn es wird ein Reinfall. Man müßte in die Seite wieder Geld und Arbeit investieren um ein Bezahlsystem einzuführen und das Geld würde trotzdem nicht wieder reinkommen. Ich prophzeihe damit ein Verlustgeschäft.
    Loh sollte sich damit abfinden, dass es ein Hobby ist, die Kosten reduzieren (vielleicht günstigeres Hosting suchen) und sich freuen, wenn ab und zu jemand spendet.
    Das einzige was ich richtig finde, es kann ruhig mehr Werbung sein. Solange nichts aufpoppt, was man dann vielleicht sogar nichtmal mehr wegclicken kann und immer mehr aufpoppt, kann man auch ohne Werbeblocker auf der Seite leben. Werbung am Rand und unten drunter und ab und zu ein Banner dazwischen stört mich persönlich nicht.

    Eine Möglichkeit wüßteich dann doch, was man vielleicht noch tun könnte. Die Artikel nicht als geschriebenes Wort, sondern als Video aufbereiten. In YouTube einstellen und auf dieser Seite nur ein Inhaltsverzeichnis machen, mit Links zu den Videos. YouTube wirbt selber und vergütet clicks. Loh bringt eine Art Fangemeinde mit, die auch durch das Inhaltsverzeichnis hier schnell das Video finden was sie suchen. Mit 1,7 Mio Clicks seit Jahresbeginn käme auf Youtube schon eine Kleinigkeit zusammen. Außerdem fällt es vielen leichter ein 20 Minuten Video zu gucken, wo einem spielerisch alles erklärt wird, als 10 Minuten einen Artikel zu lesen.
    Natürlich bräuchte man dazu passendes Equipment. Wenn sowas vorhanden wäre prima, wenn nicht, sähe die Rechnung wieder nicht mehr so gut aus.

    Meine 5 Cents dazu

  • Pauline

    Hallo,
    ich habe mir jetzt alle Kommentare durch gelesen und habe auch sehr lange über dein Problem nach gedacht!!!

    Deine Argumente kann ich voll und ganz verstehen, von wegen bezahlen und spenden und Kinder/ Jugendliche und so weiter… Finde deinen Standpunkt auch sehr gut. Ich bin selber „Künstlerin“ würde mein Hobby auch gerne zum Beruf machen, aber viele Menschen sehen eben nur „die Materialkosten“ und nicht was für Zeit und auch Liebe hinter den Dingen steckt! Daher bin ich nicht sehr Froh über manch ein Kommentar, welches hier geschrieben wurde!

    Aber ich glaube ich habe einen Lösungsansatz für dich!

    1. Du hast nur sehr sehr wenig Werbung auf deiner Seite, daher ein Werbebanner kannst du schon noch auf die Seite stellen ohne das deine Leser vor Werbung nichts mehr sehen. (Das ist natürlich sehr wenig Geld, was da durch in die Kasse fließt, aber besser als nichts!!!)

    2. Du möchtest, dass alle Menschen ob jung oder alt, ob reich oder arm deine Artikel lesen können. (Verstehe ich total und finde ich echt toll von dir!)
    Also warum machst du es nicht so – Du stellst einen neuen Artikel für den ersten Monat kostenpflichtig zur Verfügung und danach schaltest du ihn für alle frei. So kannst du vielle Menschen dauerhaft animiernen einen kleinen Betrag zu bezahlen und nach einem Monat können dann alle deinen Artikel lesen.
    Falls jetzt einer sagt, dass wäre ungerecht… Finde ich nicht! Diejenigen die nicht spenden können sind bestimmt bereit einen Monat zu warten bis sie deine tollen Artikel lesen können. Und diejenigen die zwar bezahlen könnten aber es aus Geiz oder aus andren Gründen nicht machen, die werden „bestraft“ (mir fällt kein anderes Wort da für ein – ich hoffe du weißt was ich meine)
    Du kannst ja auch ein Monats oder vielleicht ein Jahres Abo einrichten. Sagen wir einfach du schreibst jede Woche ein Artikel (mehr würde ich an deiner Stelle nicht schreiben, dass reicht volkommen aus!) und verlangst dafür einen Euro. Dann würde es im Monat zB. stat 4€ nur 3€ kosten und im Jahr statt 208€ nur 120€.
    Menschen lieben es zu sparen :D
    So kommt Geld in die Kasse, du animierst die Leute zum bezahlen und grenzt aber gleichzeitig keinen aus. Man muss lediglich einen Monat warten um die neusten Artikel lesen zu können…

    Ich hoffe sehr das ich dir irgend wie weiter Helfen konnte und das du eine Lösung findest! Du hast mir mit deinen Artikel schon so viel Freude bereitet!!!
    Liebe Grüße

  • tessafilm

    Hey, ich habe selber lange nicht mehr auf dieser Seite vorbeigeschaut, da ich selber kein die Sims 4 habe und mich dementsprechend die neueren Artikel nicht wirklich interessieren. Da ich vieles, wenn auch nicht alles, bereits von dir und deiner Seite gelernt habe, brauche ich halt weniger vorbeigucken.
    Und was das spenden angeht – ich würde dich gerne finanziell unterstützen, auch wenn ich nur noch selten hier bin, aber das ist etwas schwierig, da ich noch eine Schülerin bin und naja… :/

  • Kiwi

    Richtig, die zum Beruf gemachten Hobbys gibt es und ich teile diese Einstellung zumindest nicht, dass es diese nicht geben darf. Die grausame Welt zeigt nur häufig anderes. :(
    Weder muss man aber seine selbst genähte Tasche deshalb verschenken, noch musst du deine vorgestellten Guides kostenlos unter die Leute bringen. Ich war zunächst der Meinung, dass du das hier aus reinem Spaß tust und dir der „Applaus“ Lohn genug ist, denn auch diesen Fall gibt es. Aber gut, ich habe jetzt also verstanden, dass du zumindest deine Betriebskosten decken möchtest. Ich bin natürlich keine Fachfrau, würde aber ins Blaue raten und sagen, dass Spenden allein nicht ausreichen und du um ein „Ware gegen Geld“-Angebot nicht so einfach herumkommst. Die wenigsten sind bereit freiwillig regelmäßig etwas zu spenden. Das verläuft sich nach einer Weile wieder und du startest den nächsten Aufruf. Besser ist es doch, du bist die Sorge los? ;)
    Wie wäre es denn, wenn du einen Teil kostenlos für alle verfügbar machst und einen weiteren Teil zu kleinem Geld anbietest? Jemand, der an deinen Guides Gefallen findet, wird auch ein paar Euro dafür ausgeben. Technisch kenne ich mich da nu‘ leider auch nicht besonders gut aus, aber es gibt manchmal Seiten, auf denen man für bestimmte Inhalte, einen Monat lang freigeschaltet wird, nachdem man einen gewissen Betrag gespendet hat. Du kannst Guides vielleicht auch zum Anlesen vorstellen und wer weiterlesen möchte, zahlt 20 Cent, oder so ähnlich.
    Gut, jetzt fehlen noch Kinder und jene, die sich die ganze Geschichte so gar nicht leisten können. Vielleicht wechselt deshalb dein kostenfreies Programm?
    Liebe Grüße, Kiwi :)

  • Charly

    Ich habe den Hilfeaufruf gelesen und muss ehrlich sagen, dass es mir gar nicht direkt bewusst war, wieviel Arbeit in dieser Seite steckt. Bzw. dass die Seite hauptsächlich nur von einer Person betrieben wird. Das ganze hat mir jetzt mal die Augen geöffnet.
    Da ich die Seite regelmäßig und häufig nutze werde ich die Seite nun monatlich untersützen (wie ein Zeitschriftenabo).
    und zwischendurch mal die Partnerlinks anklicken tut ja auch keinem weh :)
    Viel Erfolg noch.

  • Maren

    Liebe loh,

    Dein Dilemma scheint zu sein, dass du einerseits kein Geld für deine Seite verlangen möchtest (ich kann deine Argumentation sehr, sehr gut nachvollziehen!), andererseits aber mit deiner Seite Geld verdienen möchtest. Das passt nicht zusammen ohne einen Kompromiss einzugehen.

    Ein weiteres Dilemma scheint die Tatsache, dass du mehr Zeit in deine Seite stecken möchtest als dir zur Verfügung steht. Auch hier geht es nicht ohne Kompromiss.

    Und mit Kompromisssen ist das so eine Sache, ich glaube das kennt jeder…

    Wie wäre es, wenn du dir Gleichgesinnte suchst und dir mit ihnen die Arbeit teilst bzw. Arbeit deligierst? Du könntest z.B. weiterhin deine Artikel selbst schreiben und sie dann jemand anderen Korrekturlesen lassen (und das wäre nur EIN Beispiel…).
    Die Vorteile:
    a) Du hättest mehr Zeit für einen ‚bezahlten Job‘
    b) Es könnte weiterhin die von dir angestrebte Anzahl an neuen Artikeln erscheinen
    c) du müsstest kein Geld verlangen

    Wäre das ein annehmbarer Kompromiss?

    Liebe Grüße
    Maren

  • loh
    loh Beitragsautor

    @Kiwi
    Es stehen viele gute Hinweise in deinen Kommentaren und ich danke dir, dass du dir die Zeit für diese Ausführlichkeit genommen hast.
    Dankeschön auch an FinnLeannne!

    @all
    Nur um Kiwi und anderen Zweifel zu nehmen: Mein Hobby war es gelegentlich ein Sims 3 Baututorial zu schreiben. Als aber der dazwischengerutschte Spielführer-Artikel ständig häufiger gelesen wurde als die Baututorials, habe ich den großen Bedarf für Informationen zum ganz normalen Sims-Gameplay erkannt. Prima hatte nur für die ersten Erweiterungen Offizielle Spielführer veröffentlicht und sonst gibt es bis heute komplette und informative Spielführer nur auf Englisch. Seit über 10 Jahren bin ich Redakteur und den Sims-Spielführers habe ich von Anfang als Teil meiner Selbständigkeit eingeplant. Meine Einnamen aus simension versteuere ich seitdem als Einkommen. Es ist kein Freizeitprojekt. Meine Hobbys sind Wandern, Beobachtung von Wildtieren und Vögeln, sowie Radfahren als Ausgleich zu meiner sitzenden Tätigkeit als Redakteur.

    Es ist leider eine weit verbreitete Einstellung, dass niemand von etwas Leben darf, was derjenige als Hobby betreibt. Die Frage ist aber lediglich, ob meine zahlreichen Leser es mir gönnen können für etwas Geld zu erhalten, wofür sie Geld ausgeben. Denn würdest du einem Kerzenzieher, Seifensieder, Töpfer, Schneider, Maler, Kunsthandwerker auch maximal die Materialkosten für ihre Produkte zugestehen? Dürfen alle Anbieter (Profis wie Hobbyisten) auf Dawanda für ihre von Hand hergestellten Waren nur den Materialwert verlangen? Darf ein vielgelesener Buchautor auch nur die Papierkosten für seine Bücher verlangen? Nein! Es gibt hunderte zum Beruf gemachte Hobbys, zum Glück, denn sie verschönern uns das Leben!

  • FinnLeanne

    Heya loh,

    ganz ehrlich, ich würde es einfach schade finden, wenn es simension nicht mehr gäbe. Ich persönlich hätte absolut kein Problem, wenn die Artikel/Guides nicht sofort zum release da sind, hauptsache sie sind da. 1 Artikel im Monat reicht mir, immerhin sind diese Guides/Artikel die umfangreichsten und qualitativ besten die ich soweit im Netz gesehen habe. Immer wenn ich ihrendwelche Infos brauche (ausser wenn ich ’ne Tastenkombie für dreieckige Fliesen oder so nachschauen will) schaue ich nur hier nach. Ich danke dir für all die Arbeit und wünsche dir, dass du die Entscheidung triffst, die dich glückich macht, bzw. mit der du leben kannst, denn selbst wenn du es als „Hobby“ weiter betreiben würdest, wäre es einfach nur sch***e, wenn du jeden Monat oder bei jedem Artikel immer wieder innerlich in dem Zwist gerätst, ob und waum du weiter machst. Das macht auf dauer unglücklich und stresst. Daher wie gesagt, entscheide dich für das Ausmaß, mit welchem Du leben kannst.

    Gruß,
    FinnLeanne

  • Kiwi

    Kleiner Zusatz:
    Mache die Artikelanzahl doch von den Einnahmen (Spenden) und deinem persönlichen Spaß abhängig. Bei Lust und Laune, schreibst du mehr, ist ja auch dein Hobby. Ansonsten hängt die Zahl der Artikel eben auch, soweit du es nicht anders einrichten kannst, von den Spenden und anderen Einnahmen ab. Mache das deinen Fans klar, dann wissen die, was sie für mehr Artikel tun müssen und du weißt, wie es um die Nachfrage bestellt ist, was deine Leser bereit sind zu geben, was sie überhaupt geben können etc.

    Wenn das nichts hilft, wäre vielleicht ein Umzug, auf eine kostenfreie Seite sinnvoll.

  • Kiwi

    Hallo, :)
    Ich gehe ganz stark davon aus, dass dieses Projekt ursprünglich nicht als reines Arbeitsprojekt entstanden ist und die Überschrift, sowie der kleine rote Text, entsprechend fehl vermuten lassen und dein Hobby hier zur Arbeit wurde. Sollte es tatsächlich anders sein. Begrabe die Idee, deine Brötchen mit dieser Seite zu verdienen, dazu ist die kostenlose Konkurrenz einfach zu riesig. Belasse es also bei einem, nämlich deinem Hobby.
    Sei stolz darauf, wie erfolgreich dieses Hobby/Projekt geworden ist, aber finde die Grenze. Setze dich nicht unter Stress und lasse dein Hobby nicht zur Arbeit werden. Man kann es drehen und wenden wie man möchte, doch es bleibt ein kostenintensives, viel Zeit einnehmendes Hobby. Du kannst nicht erwarten, dass andere dein Hobby finanzieren, nur weil sie etwas daraus für sich mitnehmen können, oder weil gern weitermachen möchtest wie bisher. Es ist natürlich schön, wenn jemand diese, deine Arbeit, dein Hobby wertschätzt und sich daraus ein paar Spenden ergeben, aber sind wir ehrlich .. egal welchem Hobby man nachgeht, Geld gibt es dafür meistens nicht und zum Beruf werden lassen, kann man es ebensowenig. Langfristig wird das auch keine Spende erreichen und ich bezweifle, dass es hier regelmäßige Spender, oder Käufer geben wird. Ein Hobby macht man für sich! Das nötige Geld dafür, gibt man aus, weil man das möchte und nicht, weil man es muss. Dass du dein Hobby mit anderen teilen kannst und willst, ist toll, aber wenn es dir kosten- und zeittechnisch über den Kopf steigt, mache Abstriche und stelle dich kleiner. Ich kann mir mein Klavier, das ich so unbedingt haben will, auch nicht leisten und muss mich mit weniger zufrieden geben. Das muss jeder mal .. leider. Wichtig ist, es soll und muss dir weiterhin Spaß machen! Weniger Professionell bist du deswegen übrigens nicht, denn du tust all das in deiner Freizeit und ganz so, wie du eben kannst und vor allem wie du möchtest. Mehr darf auch niemand anderes von dir erwarten. Punkt. Deine Seite ist großartig, mache in deinem Tempo weiter, mache dir keinen Druck und setze Prioritäten. Die Sims 4 ist ein Spiel und eigentlich läuft dir doch nichts davon. Du musst nicht der erste Journalist mit der großen Story sein. Also lass dir Zeit, wir können warten … Oder mitmachen! Vielleicht gibt es noch andere, die ebenfalls Interesse haben, bei deinem Projekt mitzumachen.

    Liebe Grüße,

    die Kiwi!

  • loh
    loh Beitragsautor

    Seid gegrüßt,

    zuerst danke ich erneut allen Kommentatoren für Ihre Rückmeldung! Ich möchte auf wiederkehrende Punkte gerne eingehen:

    Mein Aufruf hier wendet sich gleichermaßen an Sims 3 wie Sims 4 Leser: Auf simension gibt es 120 Sims 4 und 300 Sims 3 Spielführer-Artikel. Im Sims 3 Spielführer stecken mehrere 1000 Arbeitsstunden. Auch bei Sims 3 fehlen immer noch ein paar Kreaturen und Karrieren, weil ich sie nicht bezahlen kann. Mein Problem ist also beim Sims 3 Spielführers entstanden und wurde durch den Sims 4 Spielführer lediglich fortgeführt.

    Thema Bezahlschranke:
    Ich habe schon vor 10 Jahren Sims gespielt, als es große Debatten und Meinungskriege um free und pay content bei Downloads gab. Schon damals galt und das ist heute noch so: Es gibt sehr viele junge und schlecht gestellte Simsspieler, die durch Bezahlsperren ausgeschlossen werden. Warum soll ich hier Menschen ausschließen, für die eine Tafel Schokolade im Monat und ein Simsspiel pro Jahr ihr ganzer Luxus ist? Warum sollen Kinder und Jugendliche hier nicht kostenfrei mitlesen dürfen? Bevor ich nur für zahlende Leser schreibe, lasse ich es ganz.

    Selbst eine Bezahlschranke für exklusiven Vorabzugriff oder werbefreies Lesen kann ich nicht anbieten: Diese Technik kostet Geld und verschlingt bei einem monatlichen Abopreis von 1 Euro die knappe Hälfte für Software, Betrieb und Transfergebühren. Bei einem Abo von 1€/Monat kommen von 12 € im Jahr 6,50 bei mir an. Ist das sinnvoll? Bei einer freiwilligen Unterstützung von 12 Euro via paypal erhalte ich 11,47€.

    Werbung erzielt hier nur wenige Cent pro Klick. Diese Einnahmen reichen für maximal 2 Artikel pro Monat.

    Das ist bei weitem nicht das erste Mal, dass ich mich mit diesem Problem rumschlage. Seit Monaten muss ich mein Weitermachen alle 1 bis 2 Wochen ausführlich vor mir rechtfertigen. Im November letzten Jahres kam es daher zur Bitte für eure finanzielle Unterstützung. Jetzt bin bin ich so bereit wie nie zuvor meine lange gehegten Idealen endlich loszulassen und diesen Spielführer deutlich minderwertiger oder auch gar nicht mehr weiterzuführen. Nicht weil ich nicht mehr will, sondern weil ich nicht mehr kann. Ein paar wenige Ideen habe ich auch selber noch. Mir sind aber zunächst eure unvoreingenommenen Ideen, Einschätzungen und eure Bereitschaft wichtig. Mir ist auch wichtig, wieviel Rückmeldungen hier bis Ende Mai zu dieser Problematik eingehen. Im Anschluss werde ich mich entscheiden.

    Bitte schreibt mir weiterhin eure Vorschläge und Meinungen. Danke sehr.
    Mit simlischem Gruß
    loh

  • Maren

    Hallo liebe loh,

    ich besuche regelmäßig deine Seite, auch wenn ich ’nur‘ Sims 3 spiele, und bin immer wieder beeindruckt, wie übersichtlich, umfangreich und gut erklärt deine Artikel sind. Es versteht sich von selbst, dass das ein Fulltime-Job ist.

    Ich kann mir vorstellen, dass viele Menschen bereit wären, einen kleinen Monatsbeitrag zu leisten. Wenn man sich überlegt, dass man z.B. für ein Zeitungs-Abo auch bezahlen muss und im Netz nur eine abgespeckte Version erhält – und im Prinzip ist deine Seite nichts anderes – ist es nur recht und billig, dafür etwas zu verlangen. Ich finde den Vorschlag von FinnLeanne, einen Teil öffentlich zugänglich zu machen und alles Neue und Umfangreiche nur für Mitglieder, richtig gut. Und den Beitrag könntest du ja ertsmal recht niedrig ansetzen, z.B. 1-2€ im Monat. Das wirkt nicht so abschreckend, ist für die meisten erschwinglich und letztendlich würde es sich bei genügend Mitgleidern summieren.

    Ich drücke dir die Daumen und hoffe, dass du ‚deinen Traum‘ weiter verfolgen kannst. Wir simser hätten alle was davon.

    Liebe Grüße
    Maren

  • Sarina

    Hallo loh,

    wenn ich probleme bei sims habe, schaue ich immer zu allererst auf diese seite. ich habe einen großen respekt vor deiner arbeit und weiß sie zu schätzen. aber mir, als regelmäßiger nutzer dieser seite, würden auch 1-2 artikel im monat reichen. natürlich freut man sich über die neuen informationen zum neuen erweiterungspack, aber manchmal lohnt es sich eben auch zu warten.

    vielen lieben dank für deine wundervolle arbeit. mach weiter so und ich drücke dir die daumen das du eine lösung findest.

    liebe grüße
    sarina

  • Crissabella

    ….. Was ist denn mit den Werbeeinschaltungen auf dieser Seite?? Eine Möglichkeit wäre es wie bei gmx zu machen…………die Firmen zahlen dich für jede eingeschaltete Werbung und wer das nicht will kann ja einen werbefreien Acount bei dir erwerben……..

    Vielleicht können auch andere Spielerinnen und Spieler Lösungen bereitstellen………zur Belohnung ein Monat gratis auf deiner Seite etc. etc.

  • loh
    loh Beitragsautor

    Seid gegrüßt,

    wer versteht, warum Lösungsbücher und Spiele-Magazine Geld kosten, versteht auch, dass meine Arbeit etwas kosten darf. Es ist nicht das Papier und die Lagerung, die den Preis dieser Produkte rechtfertigt. Ihr bezahlt vor allem die Menschen, die ihre Arbeitsleistung in diese Produkte gesteckt haben. Simension ist nichts anderes als ein gut gemachter Spielführer, dem lediglich das Papier fehlt. Ich bin ausgebildeter Redakteur und selbstbewust genug zu wissen, dass das der Qualität meiner Texte anzumerken ist. Diesen Spielführer gibt es nur, weil meine Arbeitszeit an anderen Projekte trotz stets kostenfreiem Zugang ausreicht, um hier fehlende Einahmen zu decken. Finanziert mich simension nicht und kann ich es nicht mehr finanzieren, wird es simension nicht mehr geben.

    Ich plane nicht – wie von einigen Kommentatoren falsch verstanden – 365 Tage im Jahr von diesem Spielführer zu leben. Lediglich die hier für euch investierte Arbeitszeit muss auch meinen in dieser Zeit weiter laufenden Lebensunterhalt abdecken. Ich kann die hier bisher jährlich investierten 500 bis 1000 Stunden nicht weiter aus eigener Tasche bezahlen. Würde ich das hier ausschließlich als Hobby betreiben, wären immer nur 1 bis 2 Artikel pro Monat statt wir bisher 11 bis 12 im Monatsschnitt möglich gewesen und ihr hättet kein umfangreiches Nachschlagewerk.

    Die schon oft nachgefragten Artikel Sims 3 Fee und Vampir oder auch Sims 4 Artikel wie Fähigkeit Angeln fehlen nur deswegen, weil ich sie bisher schlicht nicht finanzieren konnte. Denn hier ist es anders als in allen meinen anderen Projekten immer so, dass mich jede investierte Arbeitsstunde Geld kostet. Jede nicht investierte Stunde verbessert hingegen meinen Stundenlohn bereits geleisteter Arbeit.

    Noch setze ich auf die freiwillige Unterstützung derjenigen, die sich Sims-Erweiterungen gleich mit der Veröffentlichung kaufen, gerne auch mal Geld für eine Zeitschrift ausgeben, sich also gut aufgearbeitete Informationen locker leisten können.
    Dann können auch diejenigen hier weiter kostenlos auf alle Informationen zugreifen, die selbst kaum genug zum Leben haben und Sims als kleine Erholung von Alltagssorgen nutzen.

    Ich bedanke mich bei denjenigen, die mich nun spontan finanziell unterstützt haben! Außerdem möchte Ich auch allen Kommentatoren für ihre konstruktiven Vorschläge und Einschätzungen danken: Ihr helft mir bei der Abwägung möglicher Maßnahmen. Ich bin auf der Suche nach einer langfristigen Lösung, denn Bettelbriefe schreiben macht genauso wenig Spaß, wie sie zu lesen.
    Deswegen freue ich mich auch sehr über weitere Lösungsvorschläge und Einschätzung von euch hier oder als Mail an loh@simension.de!
    Insbesondere interessiert mich foglendes: Soll ich simension zukünftig als Hobby betreiben und reichen dir dementsprechend 2 neue Artikel pro Monat? Oder würdest du gerne weiter komplette Spielführer zeitnah zum Erscheinen neuer Erweiterungen lesen? Möchtest du gerne, dass ich fehlende Sims 3 Themen ergänze? Welchen Vorschlag hast du dann für die Finanzierung. Bitte teile mir deine Meinung mit!

    Mit simlischem Gruß
    loh

    @Lena Wg
    Beim Thema Unterstützung durch Minderjährige bin ich unsicher: Wer kein eigenes Konto hat, hat wahrscheinlich selber wenig Geld. Andererseits geht Minderjährigkeit bis 18 Jahre und bis dahin trefft ihr 1000de Kaufentscheidungen und gebt hunderte Euro für Hobbys, Spiele, Snacks, Kommunikation, Medien und Reisen aus. Mein Vorschlag ist, dass sich Minderjährige mit ihren Eltern / Erziehungsberechtigten absprechen. Wenn ihr gemeinsam die Fortführung dieses Spielführers für sinnvoll haltet, können deine Eltern etwas überweisen.

  • Simsanne

    Sehr geehrte Loh!

    Für mich war Deine Seite schon hilfreich. Persönlich wäre es mir auch einige Euronen wert (einstelliger Bereich), die zahle ich freiwillig auch für meine Haupt-Downloadseiten (da bin ich aber täglich). Jedoch nur via Paypal ohne Kreditkarte. Aber ich glaube nicht, dass es genug User tun wollen/können damit Du davon leben kannst. Zum Beispiel könntest Du Dich über Werbung und als Teilzeitprojekt zu finanzieren versuchen, Dich mit anderen Seitenbetreibern zum gegenseitigen helfen zu vernetzen versuchen (Blacky Sims Zoo, Cincrict, Sim Marktplatz usw) und wenn jemand zahlt, kann er dann ohne Werbung surfen?

    Alles Gute für Dich und Danke für Deine bisher geleistete Arbeit (und nicht verzweifeln: wer eine Lösung sucht, findet auch eine!), viele liebe Grüße und Wünsche, Simsanne

  • Uwe

    Liebe loh,
    ich befürchte, dass sich Dein Traum, von einem „Sims-Spieleführer“ zu leben, nicht erfüllen wird. Dafür bekommt man im Internet einfach auf zu vielen Seiten Spiel-Informationen, z.B. die sehr zahlreichen Gameplays etc.
    Außerdem hat das Spiel selbst einen gut gemachten Aufbau, so dass es wohl nur sehr wenig Spieler geben wird, die für Deine Seite einen Mitgliedsbeitrag o.ä. bezahlen würden.

    Ich denke daher, dass Du es als Freizeit-Aktivität ansehen solltest, nicht als Beruf.

    Gruss, Uwe

  • FinnLeanne

    Heya Loh,

    ich verfolge deine Seite und lese sie schon seit langer Zeit und war froh, dass es eine erstklassige Seite kostenlos nutzbar gibt. Dass in solchen Massen an Infos auch viel Arbeit steckt, kann ich mir durchaus vorstellen und auch den Zeitaufwand unterschätzen einige. Dass man davon Leben kann, etwas kostenlos zur Verfügung zu stellen, glaube ich kaum und die Menschen sind halt spenden faul. Habe den Artikel gelesen und so überlegt, wie einfach man mal was für einige Euro ausgibt und mir gedacht, da kann ich auch spenden. Hab’s gemacht, da ich denke, dass ich schon sooft weitergekommen bin, da ich hier die Lösungen und Guides fand, dass es mir etwas wert war. Ich Empfehle dir, dass du es wie einige der Sims Designer machst: Biete die Grundinfos kostenlos dar und mache die Neusten oder Inhaltlich Größen Beiträge als Mitgliedsbeiträge, dass Leute, die dich Unterstützen wollen mit einem kleinen Betrag im Monat dafür auch alles aktuell, frisch und im vollen Umfang bekommen. Wenn man sich überlegt, dass man für Frisurenmods bei NewSea (jeden Monat kommen so ca. 1-5 Frisuren neu dazu wenns hochkommt) 7-8€ im Monat bezahl als Subcriber, hat diese Seite mehr potenzial. Denn Du musst schon eine Entscheidung treffen: Entweder Kostenlos und du wirst nicht davon leben können oder halt Geld verlangen. Die Leute werde wenn sie die Wahl haben immer alles Umsonst mitnehmen.

    Gruß,
    FinnLeanne

  • Lena Wg

    Hallo Loh,
    Ich kann deine Situation sehr gut verstehen. Ich bin einer dieser Menschen der dir sehr sehr dankbar für deine viele Arbeit ist da du mir schon so oft mit den verschiedenen Infos zu Sims 3 & Sims 4 meine Verzweiflung genommen hast.
    Ich liebe es auch in alten Infos zu stöbern und zufällig neue Sachen raus zufinden und sofort auszuprobieren. Ich kann sehr gut verstehen das dich die fehlende Unterstützung traurig macht, aber ich habe z.B. das Problem ich bin minderjährig und kann so nicht umbedint helfen. Ich würde dich so gerne unterstützen da ich die Arbeit sehr schätze.
    Mich macht es traurig wenn ich eine Weile von dieser Seite nichts zulesen bekomme und freue mich dann umso mehr auf die neu erschienen Guides. Mich faziniert es wie sehr du dein Herzblut und deine Freizeit in diese Seite steckst. Ich kan auch verstehen das du durch die viele Arbeit das Spielen sowie deine Freizeit nicht mehr richtig genießne kannst.
    Ich würde dich gerne irgendwie unterstützen aber ich weiß leider nicht genau wie.
    Tasuend Dank an deine viele Arbeit
    Deine Lena Wg

  • Crissabella

    Hallo Loh,
    ich habe mir das jetzt nicht alles durchgelesen, habe nur festgestellt, dass du Hilfe brauchst……….
    Ich finde deine Seite toll, habe auch gespendet, wie du sicher weißt………
    ABER warte nicht darauf, dass Menschen freiwillig etwas hergeben. Überlege dir selber, wieviel du für seine Hilfestellungen haben willst und dann deklariere das auch so………… vielleicht ein Mitgliedsbeitrag? Oder Beitrag pro Anfrage etc…
    Niemand kann realisieren, wieviel Arbeit und Recherche hinter deinen Anworten und Hilfestellungen steckt! Ich bin vielleicht nicht oft auf der Seite………stehe ja selber noch im Arbeitsleben…….. Ich wünsche dir alles Gute und hoffe noch oft Anwort auf meine Ratlosigkeit zu bekommen. Alles Liebe Christa Zitat: „Alles hat seinen Preis!“ :)

  • DM

    Ich spiele kein Sims4, da ich das Spiel für schlechte Abzocke halte, daher beziehe ich keinen Nutzen mehr aus eurer Seite. Dennoch, ich habe soeben eine Kleinigkeit gespendet, denn ihr hattet mir damals bei Sims3 SEHR viel geholfen und dafür möchte ich euch danken, für die großartige Arbeit, die wesentlich dazu beigetragen hatte, dass ich bis heute die Lust an Sims3 nicht verloren habe.

    Auch habe ich soeben Euch aus meinem Adblocker entfernt. Wenn die Werbung bei euch zukünftig nicht zu penetrant wird, werde ich mir auch mal ansehen, was ihr da zu bieten habt.

    Ich wünsche Euch, dass nun mehr Leute spenden.

    Für eure Arbeit nochmals vielen DANK